Alternativer Bärenpark Worbis
Alternativer Bärenpark Worbis
Duderstädter Allee 49, 37339 Leinefelde-Worbis

search

Parkbesuch möglich

 Unser Park hat aktuell von 10-18 Uhr geöffnet.
Folgende Auflagen sind zu beachten:

  • Maskenpflicht nur im Kassenhaus
  • Einhaltung der allgemeinen Infektionsschutzregeln
  • Bistro Bärenblick mit Außenverkauf geöffnet. Innenraum zum Verzehr geöffnet mit Kontaktnachverfolgung und Maskenpflicht
  • Keine Voranmeldung erforderlich
  • Keine Kontaktnachverfolgung für Besuche
  • Keine Maskenpflicht im Freigelände

Es kann immer zu kurzfristigen Änderungen kommen. Bitte Informieren Sie sich vor Ihrem Besuch auf unserer Homepage, Facebook oder Instagram.

Projekt WORBIS weiterhin geschlossen

Weiterlesen ...

Keine Ostereiersuche, keine fröhlichen Kinderstimmen und das Bangen geht weiter – auch an den anstehenden Feiertagen dürfen wir keine Besucher in unser Worbiser Bärenrefugium lassen. Grund ist die aktuelle Verordnung des Landes Thüringen zur Eindämmung der Pandemie. Wir hoffen stark, dass die Maßnahmen zu einem Weg aus der Krise führen.

Für uns ist es sehr schmerzlich, nun schon das 2. Jahr in Folge über Ostern keine Besucher begrüßen zu dürfen. Dennoch dürfen wir den Mut nicht verlieren und bleiben daher optimistisch mit dem Hoffen auf eine baldige Wiedereröffnung.

Wenn Sie uns trotzdem unterstützen wollen gibt es die Möglichkeit, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weiterlesen ...

Heute vor 25 Jahren: eine Entscheidung die alles verändern sollte

links: MAIKA zu Tierparkzeiten, rechts: MAIKA im Projekt WORBIS
Weiterlesen ...

Am 22.03.1996 entschieden die Worbiser Stadträte, dass die Trägerschaft für den Eichsfelder Tierpark an eine Tierschutzorganisation geht, um auf dem Gelände ein Bärenrefugium zu errichten. Dank dieser Entscheidung konnte der erste Alternative Bärenpark Deutschlands entstehen, das Projekt WORBIS. Es konnte die STIFTUNG für BÄREN gegründet und zahlreiche Leben gerettet werden.

Heute, 25 Jahre später, stehen wir in den Startlöchern für eine Erweiterung, den Ausbau eines internationalen Kompetenzzentrums für Wildtiere. Wieder wird eine Vision zum Leben erweckt, die wegweisend für den nachhaltigen Umwelt-, Tier- und Artenschutz ist.

Wir danken allen Wegbereiter und Begleitern für die den Rückhalt und freuen uns auf...

Weiterlesen ...

1 Millionen Unterstützung für die Erweiterung des Bärenparks zum Komepetenzzentrums!

Weiterlesen ...

„Am heutigen Tag haben wir einen Grundstein für eine Zusammenarbeit gelegt, die eine besondere Stellung in Thüringen und darüber hinaus einnimmt. Die Kooperation ist von europaweiter Bedeutung, denn dadurch entsteht ein wegweisendes Wildtierprojekt, das in Zentraleuropa einzigartig ist.“
Bernd Nonnenmacher, Geschäftsführer Alternativer Bärenpark gGmbH

Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund besuchte heute am Freitag, den 12.März 2021, unser Tierschutzprojekt und überreichte unserem Geschäftsführer Bernd Nonnenmacher einen Scheck in Höhe von 1 Millionen Euro. Mit der Förderung wird der erste Teil der Erweiterung für das Kompetenzzentrum gebaut.

Bei ihrem Besuch betonte Frau Siegesmund nochmals die Wichtigkeit unseres Projekts für den Artenschutz und der...

Weiterlesen ...

Nächste Termine

  • 1

Folgen Sie uns auch auf: