Alternativer Bärenpark Worbis, täglich geöffnet
Alternativer Bärenpark Worbis
Duderstädter Allee 49, 37339 Leinefelde-Worbis

search

21.+22.03.2020: Erster Arbeitseinsatz 2020 – wer macht mit?

Wir freuen uns über jede helfende Hand!
Weiterlesen: Wir freuen uns über jede helfende Hand!

Hochmotiviert und mit vollem Elan starten wir in 2020. Und es steht einiges an für das erste Jahr vom neuen Jahrzehnt! Daher gibt es also auch für den ersten großen Arbeitseinsatz jede Menge zu tun. Gärtner-, Maler- bis hin zu Betonarbeiten sind nur ein kleiner Teil dessen, was auf uns zu kommt. Da sich der Aufgabenbereich von „einfachen“ Tätigkeiten bis zu technisch anspruchsvollen Handwerk erstreckt, freuen wir uns über jeden engagierten Mitstreiter.
Wann?
21. und 22. März 2020

Anmeldungen und eventuelle Fragen zu dem Einsatz nimmt nehmen wir gerne per Mail [Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!] oder am Telefon [0 36075 – 2009 0] entgegen.

Warum die Anmeldung? Damit wir den Einsatz effektiv planen und die Verpflegung kalkulieren können.

Wir freuen uns auf ein produktives Wochenende mit (hoffentlich) zahlreichen Tierfreundinnen und Tierfreunden!

Das Team
Projekt WORBIS

Weiterlesen...

12.04.2020: Bärenstarker Ostersonntag!

Bärenstarke Ostern!
Weiterlesen: Bärenstarke Ostern!

Kommt an Ostern zu uns in das Projekt WORBIS! Regional und tiergerecht mit der Büschlebsmühle in Worbis - Wir verstecken Eier von glücklichen Hühnern und Ihr dürft sie suchen! Findet bunte und ungefärbte Ostereier – damit auch Ihr kreativ werden könnt und eure Eier an unserem Bastelstand in Euren Lieblingsfarben bemalen dürft. Rund um die Ostereiersuche bieten wir ein buntes Kinderprogramm an bei dem es jede Menge zu entdecken gibt. Zum Beispiel auch die Osternester von unseren Bären und Wölfen. Naa - Was könnten CONNY, PEDRO, MILAN und Co. wohl in ihren Nestern versteckt haben?
Wissenswertes rund um unsere Tiere und Tierschutz kommt natürlich auch an diesem Tag nicht zu kurz, also laden wir ein zum TierpflegerInnengespräch und einer öffentlichen Führung. Natürlich ist Osterzeit auch Naschzeit – für das leibliche Wohl ist also gesorgt.

Weiterlesen...

09.05.2020: Fotoworkshop

Das könnte Ihr Foto sein!
Weiterlesen: Das könnte Ihr Foto sein!

Fotografen aufgepasst - Am Samstag, den 09.05.2020 findet unter Leitung unserer Bärenparkfotografin Vera Faupel ein Einsteigerworkshop für Tierfotografie statt. Im Fokus stehen Porträts von Tieren und Momentaufnahmen im Bärenpark. Die erfahrene Tierfotografin wird den ganzen Tag mit Rat und Tat zur Seite stehen und zeigen, wir Tiere trotz Zaun möglichst naturnah  aufgenommen werden können.

           Beginn: 10.00 Uhr
           Dauer: ca. 8 Stunden
           Teilnehmergebühr: € 80,-/pro Person

           Maximale Teilnehmerzahl 10 Personen - deshalb ist eine Anmeldung erforderlich

Dieser Foto-Workshop, bei dem die Fotopraxis im Vordergrund steht - aber auch ein wenig Theorie mit einfließen soll, richtet sich an Einsteiger in die Tierfotografie, die gern Bilder der Tiere im Bärenpark mit der eigenen Kamera aufnehmen möchten.
Dabei wird nicht nur erläutert, was mit der jeweiligen Kamera möglich ist und wo die Grenzen liegen. Es wird auch darauf eingegangen, wie man unterschiedliche Bilder gestalten kann, z.B. durch einfachen Perspektivwechsel bis hin zur Fertigkeiten in Bereich der Blende.

Voraussetzungen:

           Leidenschaft für Fotografie
           Vertrauter Umgang mit der eigenen Kamera

Ausrüstung:

           Digitale Kamera bei der es möglich ist, Verschlusszeit, Blende und ISO frei einzustellen (Am besten eignen sich alle Kameratypen mit
           Wechselobjektiven, sowie Bridge-Kameras)
           Speicherkarten und geladene Akkus
           Wechselobjektive (Teleobjektiv oder Telezoom - sofern vorhanden)
           Stativ, sofern vorhanden
           Wetterfeste Kleidung

[Um 17.00 Uhr findet ein gemeinschaftliches Abendessen statt, selbstverständlich auch vegan/vegetarisch.]

 

Unsere langjährige Tierfotografin Vera Faupel und das Bärenparkteam freuen sich schon jetzt auf einen spannenden Fotografennachmittag!

 

26.06. 2020 Bärensommer

BRUNO [JJ1]
Weiterlesen: BRUNO [JJ1]

Heute vor 14 Jahren ereignete sich wohl eines der gravierendsten Dramen in der jüngeren deutschen Geschichte in puncto Wildtiermanagement. Damals wurde der Wildbär JJ1, besser bekannt als BRUNO, im Auftrag der Bayrischen Landesregierung erschossen. Er wanderte von Italien ein und war der erste frei lebende Braunbär seit 171 Jahren, der deutschen Boden betrat. Entgegen der Warnung seitens der STIFTUNG für BÄREN und einigen anderen Tierschutzorganisationen, wurden keine Präventionsmaßnahmen getroffen, obwohl Deutschland seit längerem als Bärenerwartungsland gegolten hatte – und immer noch gilt. Mittlerweile sind über zehn Jahre vergangen und an der Situation hat sich nicht viel geändert.

Der Bärengedenktag weist zum einen an die Verantwortung eines Industriestaates gegenüber Wildtieren und erinnert zum anderen an das Versagen der Vergangenheit. Auch wenn man die Vergangenheit nicht ändern kann, so kann daraus gelernt werden. So soll der Bärensommer ein Tag im Sinne der Bären sein, für Tolleranz gegenüber Wildbären und gegen die Ausbeute von Bären in Gefangenschaft!

Mehr Informationen folgen!

Ihr Team vom

Alternativen Bärenpark Worbis 

 

Weiterlesen...