Alternativer Bärenpark Worbis, täglich geöffnet
Alternativer Bärenpark Worbis
Duderstädter Allee 49, 37339 Leinefelde-Worbis

search

Patenreport: MAX

MAX genießt die Ruhe auf seine alten Tage
Weiterlesen: MAX genießt die Ruhe auf seine alten Tage

Als so genannter „Zuchterfolg“ gefeiert, mit zwei Jahren weiterverkauft um das Feld für die neue Vierbeiner-Ware zu räumen, dann weniger als 50 Quadratmeter Betongrube, grau in grau, mit neun Jahren endlich gerettet – was wie eine schreckliche Geschichte von früher klingt, ist Braunbär MAX tatsächlich wiederfahren, seine Rettung erfolgte im modernen Jahr 2000. Gemeinsam mit seiner syrischen Artgenossin EMMA erlitt der gütige Bärenmann MAX jenes Schicksal in der Schweiz, bis er vor 18 Jahren seine Tatzen in unser Thüringer Tierschutzprojekt setzen konnte.
Seitdem bereichert der er mit seiner friedlichen Art den ALTERNATIVEN BÄRENPARK WORBIS. Eine Hautkrankheit erinnert an die furchtbare Vergangenheit...

Weiterlesen...

Sperrung von Pädagogik- und Spielelemente aufgrund von Vandalismus

Vandalismusschäden (Schwarzwald)
Weiterlesen: Vandalismusschäden (Schwarzwald)

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

aufgrund sich wiederholender Vandalismus-Attacken in unseren beiden Projekten müssen wir leider einige didaktische Elemente, darunter Tipis, Trittsiegel, Informationstafeln, didaktische Stationen, teilweise auch Sanitäranlagen sperren. Uns fehlen die finanziellen Mittel und Arbeitskräfte, diese ständig zu reparieren oder auszutauschen. Leider treten diese Vandalismus-Fälle immer häufiger auf und wir können es nicht verantworten, wertvolle Spendengelder für die Folgen von Vandalismus zu verschwenden.

Wir bitten Sie, liebe Besucherinnen und Besucher, ein achtsames Auge auf andere Personen innerhalb unserer Parkgelände zu haben und gegebenenfalls unser Team zu verständigen.

Jeder Akt von Vandalismus wird zur Anzeige gebracht.

Wir danken Ihnen für Ihr...

Weiterlesen...

Patenreport: JIMMY

JIMMY
Weiterlesen: JIMMY

JIMMY hat die Ruhe weg, dafür ist er bekannt. Der gemütliche Schwarzbär weiß, wie man Energie spart und sich nicht stressen lässt. Seit Anfang dieses Jahrs stellt er das auch immer wieder unter Beweis, denn Wölfin MINA lebt nun unter anderem mit ihm in der Seniorenresidenz. Obwohl die betagte Fähe gerne versucht den alten Bärenmann zu reizen, zeigt er der grauen Vierbeinerin konsequent, wie fit er noch ist.

Der Streit ums Futter wirkt bei den beiden wie ein wildes Zusammenspiel, in dem beide immer besser werden. Auch einfach mal „Bären ärgern“ überkommt MINA manchmal und dann versucht sie JIMMY zu...

Weiterlesen...

Nächste Termine

  • 1

Auszeichnung

Auszeichnung Land der Ideen, Ausgewählter Ort 2010

Folgen Sie uns auch auf: