Alternativer Bärenpark Worbis
Coronahinweise: mehr erfahren
Alternativer Bärenpark Worbis Coronahinweise: mehr erfahren
Duderstädter Allee 49, 37339 Leinefelde-Worbis

search

Das war unser Jubiläumspatentag!

Jubiläumspatentag
Weiterlesen: Jubiläumspatentag

25 Jahre Alternativer Bärenpark Worbis wären ohne sie nicht möglich gewesen – den Patinnen und Paten, Wegbegleitern und Unterstützern des ersten Bärenrefugiums in Deutschland. Am Samstag, den 25. September 2021, luden wir daher zum großen Jubiläumspatentag ein. Um die Geschichte noch einmal aufleben zu lassen, einen Ausblick auf die Zukunftspläne zu geben und allen voran – um Danke zu sagen!

Weiterlesen ...

Helfer_Innen für Arbeitseinsatz gesucht

Anpacken für den Tierschutz
Weiterlesen: Anpacken für den Tierschutz

„Vor 25 Jahren wurde das erste Bärenrefugium Deutschlands hier in Worbis zum Leben erweckt – Dank des unermüdlichen Einsatzes freiwilliger Helfer.“

Sabrina Schröder, Leitung Projekt WORBIS

Am 9. und 10. Oktober findet endlich wieder ein Arbeitseinsatz in unserem Worbiser Bärenrefugium statt. Dazu brauchen wir dringend noch freiwillige Helferinnen und Helfer. Für Verpflegung ist gesorgt, ein bärenstarkes Team erwartet euch bei beim Arbeiten mit Blick auf die Wildtiere.

Weiterlesen ...

Trauer um Wölfin ADENA

Trauer um Wölfin ADENA
Weiterlesen: Trauer um Wölfin ADENA

Schweren Herzens mussten wir gestern, am 7. September 2021, Abschied von ADENA nehmen. Die Fähe hatte ein sehr hohes Alter erreicht und letztlich war es der natürliche Lauf der Dinge, dem sie erlag.

Geboren wurde sie am 7. Mai 2006 in unseren Worbiser Freianlagen. Sie gehörte damit dem letzten Wurf an, der unter unserer Obhut das Licht der Welt erblickte. Ihre Vorfahren stammten aus einem Rudel Timberwölfe, das einst in Privathand lebte. 1998 kamen sie in den Alternativen Bärenpark Worbis und erlangten schnell den Ruf als Therapeuten der Bären.

Mit ADENA ist nun die letzte Vertreterin des Rudels von uns gegangen. Dank ihres Durchsetzungsvermögens setzte sie sich immer wieder gegen ihre Geschwister durch, behauptete sich als Anführerin des Rudels. Sie war eine starke Wölfin, die zwar nicht für ihre Kompromissbereitschaft bekannt war, aber eine bemerkenswerte Willenskraft an den Tag legte. Diese zeigte sie auch in der letzten Zeit, als ihr Körper zunehmend abbaute.

Nun ist das gesamte Rudel wieder vereint und kann gemeinsam den ein oder anderen pelzigen Vierbeiner im Bärenhimmel zeigen, wo es lang geht. Wir nehmen nicht nur Abschied sondern bedanken uns auch bei einer Wolfsfamilie, die durch ihre clevere, oftmals auch dreiste Art, so vielen Bären geholfen hat, wieder Bär zu sein.

ADENA, wir werden dich vermissen. Halt die Ohren steif und denk hin und wieder mal an uns. Wir werden es auf jeden Fall tun.

Dein Team vom
Alternativen Bärenpark Worbis

Jagen im Wolfsland

Online-Event

Der Tierschützer und Geschäftsführer der STIFTUNG für BÄREN ist selbst Jäger und legt dar, wie es ist, wenn zwei Herzen in der Brust schlagen. Seien Sie gespannt!

Jetzt anmelden

Nächste Termine

  • 1

Folgen Sie uns auch auf:

Datenschutzeinstellungen

Keine Lust auf Cookies? Ok, verstehen wir. Dennoch benötigt diese Webseite das ein oder andere Cookie oder auch Unterstütztung von einem Drittanbieter, damit sie richtig gut für dich funktioniert (=technisch notwendige Cookies). Im Sinne der Tiere wollen wir unser Wissensangebot gerne sinnvoll erweitern und deswegen haben wir ein paar kleine Cookies engagiert, die uns emsig helfen besser zu werden (=Tracking Cookies).

Entscheide selbst ob du uns mit ein paar Keksen weiterhelfen möchtest.