Alternativer Bärenpark Worbis
Coronahinweise: mehr erfahren
Alternativer Bärenpark Worbis Coronahinweise: mehr erfahren
Duderstädter Allee 49, 37339 Leinefelde-Worbis

Bär MYKHAILO erfolgreich aus der Ukraine gerettet!

Helfen Sie MYKHAILO beim Start in sein neues Leben!

Jetzt helfen


search

Wir haben an Himmelfahrt geöffnet!

Weiterlesen ...

Den Feiertag genießen und dabei etwas Gutes tun – wenn auch ihr findet, dass dies eine bärfekte Kombination ist, dann sehen wir uns Morgen hier im Alternativen Bärenpark Worbis!

Und ja, natürlich werden wir auch den Grill anwerfen!

Tipp: gönnt euch doch zum Feiertag unser brandneues Escape Game BÄRENRETTER! Es ist das erste Outdoor Escape Spiel in einem Tierschutzprojekt. Konzipiert für die ganze Familie, führen euch die Rätsel durch das ganze Gelände. So lernt ihr auf spielerische Weise nicht nur die Geschichten der Tiere kennen, bekommt auch einen Eindruck einer Bärenrettung. Spielführer ist dabei euer eigenes Smartphone, Protagonisten sind die Vierbeiner… und auch die Zweibeiner. Lasst euch überraschen!

Zur Anmeldung einfach durchrufen (036074- 2009 0) oder eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben.

Weiterlesen ...

POPEYEs Blog | Episode 15 – ungebetene Mitbewohner

Weiterlesen ...

Ich habe ein bisschen mehr über den neuen Bären herausgefunden. MYKHAILO heißt er und wurde wie ich schon als Welpe für die Belustigung von Menschen ausgenutzt. Jahrelang musste er in einem winzigen Käfig leben, damit die Leute ihn angucken konnten. Viel Bewegung hatte er dort wohl nicht. Weil ihm so langweilig war, hat er angefangen, an den Gitterstäben zu nagen. Dabei hat er seine Zähne stark kaputt gemacht. Neben den Gitterstäben hat er noch an einem Stück Fleisch in Plastik pro Woche genagt. Mehr zu essen bekam er nicht. Der Arme muss unglaublichen Hunger gehabt haben. Ich bin froh, dass er jetzt in Sicherheit ist und darauf wartet, zu uns zu kommen.

Das Bärsonal arbeitet grade super fleißig an einem neuen Zuhause für ihn. Dafür musste KATJA allerdings umziehen und teilt sich nun die Notstation mit Bärenoma CONNY. Die war überhaupt nicht begeistert. Grade noch schlief sie friedlich in ihrem Strohbett und dann stand auf einmal KATJA vor ihrer Box und starrte sie durch die Gitterstäbe an. Entsetzt keuchend schreckte sie hoch und fing an so zu grummeln, wie es nur Omas können. Auf KATJA machte das wenig Eindruck, aber sie ließ die schlecht gelaunte CONNY dann einfach stehen und holte sich ein paar Leckereien vom BÄRsonal ab. Mal schauen, wie diese Wohngemeinschaft weitergeht.

Haut in die Tatzen,
Euer POPEYE

29./30.06.24 ab 10:00 Uhr | Bärenpark wird Festivalkulisse!

CHARITY

Der Sommer rockt im Bärenpark! Von Hardrock bis Lagerfeuerklänge verwandeln Kultbands wie Flyswatter und Glutsucht die Festwiese in ein Open Air für die ganze Familie. 

mehr erfahren

Termine

  • 08.06.2024…
    Führung durch den Bärenpark | Langer Tag der Natur
  • 23.06.2024…
    kostenlose Führung für Familien | Ferienwoche 1
  • 25.06.2024…
    Ferienprogramm | Kleines Wolfs 1x1

 Unsere Zertifizierung Bildung für nachhaltige Entwicklung

Naturparkpartner Eichsfeld Hainich Werratal

Folgen Sie uns auch auf:

Datenschutzeinstellungen

Keine Lust auf Cookies? Ok, verstehen wir. Dennoch benötigt diese Webseite das ein oder andere Cookie oder auch Unterstütztung von einem Drittanbieter, damit sie richtig gut für dich funktioniert (=technisch notwendige Cookies). Im Sinne der Tiere wollen wir unser Wissensangebot gerne sinnvoll erweitern und deswegen haben wir ein paar kleine Cookies engagiert, die uns emsig helfen besser zu werden (=Tracking Cookies).

Entscheide selbst ob du uns mit ein paar Keksen weiterhelfen möchtest.