Alternativer Bärenpark Worbis
Coronahinweise: mehr erfahren
Alternativer Bärenpark Worbis Coronahinweise: mehr erfahren
Duderstädter Allee 49, 37339 Leinefelde-Worbis

search

Ostern unter Bären!

Weiterlesen:

Weg mit den Winterstiefeln und rein in die Turnschuhe – der Frühling ist da und es wird allerhöchste Zeit sich auf das wohl beliebteste Fest in der ersten Jahreshälfte zu freuen! Ostern rückt in greifbare Nähe und wir haben in diesem Jahr wieder ein bärenstarkes Programm für die ganze Familie auf die Beine gestellt. Ein Highlight dem wir begeistert entgegenfiebern sind beispielsweise die artgerechten Theaterstück von Fräulein Brehms Tierleben.
11:00 Uhr der Bär
14:00 Uhr die Biene
16:00 Uhr der Wolf
Und was ist mit der Ostereiersuche - gibt’s die auch?
Keine Panik, NATÜRLICH wird es die beliebte Ostereiersuche in unserem Wildtier- und Artenschutzprojekt geben.

Auch auf eine Spielstraße, ein Glücksrad und Frisches vom Grill könnt ihr euch verlassen.

Also – wir sehen uns am Ostersonntag, den 17. April 2022, wenn es heißt: Ostern unter Bären!

Weiterlesen ...

LAURA Kolumne 06.03.2022

Bärin LAURA
Weiterlesen: Bärin LAURA

Ihr lieben Zaungucker,
endlich Sonnenschein! Ich bin ja wirklich kein Schönwetterbär, aber immer diese dunklen Tage, da wird man nicht wach. Nun wärmt mir die Frühlingssonne den Pelz, während ich mich genüsslich recke und strecke. Herrlich! Auch das Bärsonal wirkt gleich viel munterer und tatendurstiger. Vor ein paar Tagen haben sie besonders leckeres Futter in eine Anlage geworfen. Ich habe gleich geahnt: da ist etwas im Busch. Hereingefallen bin ich trotzdem. Denn kaum war ich hinübergelaufen, schon fiel hinter mir der Schieber ins Schloss. Ausgesperrt! Das kann ich gar nicht leiden. Natürlich muss auch mal etwas repariert werden. Das sehe ich ja ein. Aber da kann man sich doch auch beeilen. Das dauerte! Plötzlich kitzelte ein süßlicher Duft meine feine Nase. Honig! Die verteilten Honig! Überall in der Anlage wurde die goldene Leckerei an Bäumen und auf Baumstümpfen verschmiert. Sofort wurde ich ganz kribblig. Auch Pedro klebte schon am Zwischenzaun und sabberte. Ja, er sabberte! Ich habs genau gesehen. Nach einer Ewigkeit gingen die Schieber zur Nachbaranlage wieder auf. Schon wollte ich flink hindurchsausen, da sah ich vor mir Pedros mächtiges Hinterteil, das mir den Durchgang versperrte. Zögerlich stand er da und traute sich nicht durch. Immer hat er Angst, stecken zu bleiben. Schieber-Phobie, da hilft auch kein Schubsen von hinten. Endlich ging er hindurch und ich konnte lossausen. Mmhh, war das lecker. Überall gab es was etwas zum naschen. Pedro hat es natürlich wieder übertrieben und gleich die Baumstämme mitgefressen, auf denen der Honig verteilt war. Gute Verdauung. Irgendwann kam auch Max angetapst um sich seinen Teil der Leckerei zu holen. Er braucht immer ein bisschen länger, aber es war ja genug für alle da. Ich hoffe, auch Ihr habt genug zu Naschen,
Bis bald,
Eure Laura

 

 

Anpacken für Bär und Wolf | Arbeitseinsatz 2+3 April

Weiterlesen ...

Arbeiten unter freiem Himmel mit Blick auf Wolf und Bär - Am 2. und 3. April geht es wieder kräftig zur Sache: im Rahmen unserer traditionellen Arbeitseinsätze packen wir gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfer_Innen für unsere Tiere mit an. Dabei ist das Aufgabenspektrum stets kunterbunt, denn in einem Tierschutzprojekt fällt eine Menge an. So erstreckt sich die To-Do Liste von Grünpflege über Streichen bis hin zu Anlagenbau oder ähnliches. Für euer leibliches Wohl wird selbstverständlich bestens gesorgt. Wer Interesse hat, meldet sich einfach:

Anpacken für den Tierschutz!

Datum: 02./03.04.2022
Uhrzeit: 08:00 Uhr
Dauer: 08 Stunden

Weiterlesen ...

03.06. Mythos Braunbär | ein sagenhafter Abend mit Michaela Skuban

Alternativer Wolf- und Bärenpark SCHWARZWALD

Dr. Michaela Skuban , Biologin und Bärenforscherin, nimmt Sie mit auf eine kulturelle Zeitreise durch die Sagenwelt der Bären.

mehr erfahren

Termine

  • 21.05.2022…
    21.05.2022: Fotoworkshop
  • 01.06.2022…
    01.06.2022 | Kindertag
  • 10.06.2022…
    Langer Tag der Natur | große Beutegreifer: Gefahr oder Bereicherung?

Folgen Sie uns auch auf:

Datenschutzeinstellungen

Keine Lust auf Cookies? Ok, verstehen wir. Dennoch benötigt diese Webseite das ein oder andere Cookie oder auch Unterstütztung von einem Drittanbieter, damit sie richtig gut für dich funktioniert (=technisch notwendige Cookies). Im Sinne der Tiere wollen wir unser Wissensangebot gerne sinnvoll erweitern und deswegen haben wir ein paar kleine Cookies engagiert, die uns emsig helfen besser zu werden (=Tracking Cookies).

Entscheide selbst ob du uns mit ein paar Keksen weiterhelfen möchtest.