Alternativer Bärenpark Worbis, täglich geöffnet
Alternativer Bärenpark Worbis
Duderstädter Allee 49, 37339 Leinefelde-Worbis

search

1. Produktwerkstatt – wir sind mit dabei!

Austausch von Ideen und Erfahrung

Heute fand zum ersten Mal die Produktwerkstatt zur Erstellung eines Tourismuskonzepts der Stadt Leinefelde-Worbis statt. Wir waren dabei Teilnehmer und Gastgeber. Ziel der Aktion ist es, einen gemeinsamen Fahrplan mit den Leistungsträgern in puncto Tourismus zu erstellen. Dazu wurde heute ein wichtiger Schritt getan.

Gegen 11:30 Uhr begrüßten wir die Teilnehmer und Teilnehmerinnen im Bistro unseres Service- und Informationszentrums. Mit einzigartigem Blick über den Bärenwald wurden Ziele, Ideen, Wünsche und Erfahrungen ausgetauscht. Im Fokus stand die praktische Umsetzung des gemeinsamen Wegs, allen voran mit Hinblick auf die Landesgartenschau 2024.
Nachhaltigkeit, Tourismus und Individualität bilden dabei die beste Basis für eine Zukunft...

Weiterlesen...

Wie geht es Exzoobärin DORO?

DORO

Erinnern wir uns ein paar Monate zurück an den 4. Juni 2019DORO kam in unserem Tierschutzprojekt an und war bereits eine betagte Bärendame mit starker Arthrose und ihr Fell war in einem furchtbaren Zustand. Die Geschichte von den zurückgelassenen Tieren im südspanischem Zoo, von wo DORO und DARIA [lebt heute in unserem Projekt im Schwarzwald] gerettet wurden, ging durch die europäischen Medien wie ein Lauffeuer. In einer spektakulären Rettungsaktion konnten die beiden Bärendamen gerettet werden und fanden ein neues Zuhause in den naturnahen Freianlagen unserer Tierschutzeinrichtungen.

Nachdem DORO neugierig die anspruchsvollen Anlagen mit ihren Hängen, dem großen Teich...

Weiterlesen...

LAURA Kolumne 14.02.2020

Bärin LAURA

Ihr lieben Zaungucker,
herrje, mir braust es vielleicht in den Ohren. Selbst tief in meiner kuschligen Winterhöhle hat mich das Sausen und Brausen im Wald geweckt. Vorsichtig habe ich den Kopf zum Höhleneingang hinausgesteckt. Hui, fast hätte der frische Wind mir meine Plüschohren vom Kopf gefegt. Schnell habe ich mich zurückgezogen und mir das stürmische Treiben vom windgeschützten Höhleneingang aus angesehen. Wie sich die Bäume im Sturm gebogen haben! Immer lauter brauste, rauschte und knackte es. Mir wurde ganz bange. Wenn nun eine der riesigen Fichten oder Buchen umgeworfen und dabei den Anlagenzaun zerstören würde ? Da könnte ja jeder hereinkommen!

Weiterlesen...

Nächste Termine

  • 1

Folgen Sie uns auch auf: