Alternativer Bärenpark Worbis
Coronahinweise: mehr erfahren
Alternativer Bärenpark Worbis Coronahinweise: mehr erfahren
Duderstädter Allee 49, 37339 Leinefelde-Worbis

Bär MYKHAILO erfolgreich aus der Ukraine gerettet!

Helfen Sie MYKHAILO beim Start in sein neues Leben!

Jetzt helfen


search

RONJAs Report | 11.02.2024

Weiterlesen ...

Ich sag’s Euch, letzte Woche schwärme ich noch vom Ziegengeruch und diese Woche haben die Wolfsdiener etwas ganz Besonderes für RAIK und mich. Ob die mich belauscht haben? Ein richtig leckeres Schaf vom Schlachter haben wir bekommen! Ich habe mich schon auf die besten Teile gefreut, die Milz zum Beispiel oder das Gehirn, aber die haben irgendwie gefehlt… Und nein, RAIK hat sie mir nicht vor der Nase weggefuttert, das würde ich niemals zulassen! Die Wolfdiener haben von einer Verordnung gesprochen. BSE Verordnung. Komisches Wort. Warum dürfen wir deshalb nicht alles vom Schaf futtern? Naja, da habe ich dann nicht mehr so genau zugehört, ich musste mir ja die leckersten übrigen Teile sichern. RAIK ist danach noch mit seinen Errungenschaften durch die Anlage gelaufen und hat versucht, sie vor mir zu verstecken. Aber meine Nase ist so gut, die finde ich bestimmt auch noch!

Bleibt wachsam,
Eure RONJA

Open Air Wir.Sind.Tier. | Die Bands - Fast’n’Lose

Weiterlesen ...

Wir freuen uns tierisch Euch in dieser Woche einen weiteren Musik-Act vorstellen zu dürfen, der beim Wir.Sind.Tier. Open Air im Alternativen Bärenpark Worbis für den Tierschutz erheben wird: Fast’n’Lose!

100% purer Oldschool Hard-Rock’n Roll – seit 2005 brettern Fast’n‘ Lose aus Nordhausen über die Bühnen. Mit ihrem kantig wilden Sound spielten sie sich in die Herzen des Publikums. Mit ihrem aktuellen Album Wild Drive (2021) meisterten sie es, ihre kraftvolle Musik auf Platte zu bannen. Doch Hard Rock genießt man am besten ungefiltert und daher gilt es, Fast’n‘ Lose live zu erleben.

Weiterlesen ...

Moment der Woche KW6 | PARDO zeigt sich

Weiterlesen ...
Braunbär PARDO

Diese Woche hat sich PARDO nach mehr als 3 Monaten Winterruhe das erste Mal wieder außerhalb seiner Höhle aufgehalten. Gemütlich und verschlafen schlenderte er den Berg hinab, trank etwas und genoss ein paar Nüsse. Nach kurzer Zeit verschwand er wieder ins gemütliche Heim. Die Tage darauf war er manchmal kurz zu sehen an anderen Tagen blieb er aber lieber komplett in der Höhle.

Wir sind gespannt, wie er seine Winterruhe nun vorsetzten wird. Vor allem freuen wir uns aber, dass er gesund und fit aussah.

Wenn Ihr auch ein besonderen, lustigen oder einfach schönen Moment mit uns teilen wollt, dann schreibt uns doch einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Euer Team vom
Projekt WORBIS

29./30.06.24 ab 10:00 Uhr | Bärenpark wird Festivalkulisse!

CHARITY

Der Sommer rockt im Bärenpark! Von Hardrock bis Lagerfeuerklänge verwandeln Kultbands wie Flyswatter und Glutsucht die Festwiese in ein Open Air für die ganze Familie. 

mehr erfahren

Termine

  • 23.06.2024…
    kostenlose Führung für Familien | Ferienwoche 1
  • 25.06.2024…
    Ferienprogramm | Kleines Wolfs 1x1
  • 29.06.2024…
    Open Air | Wir.Sind.Tier. 2024

 Unsere Zertifizierung Bildung für nachhaltige Entwicklung

Naturparkpartner Eichsfeld Hainich Werratal

Folgen Sie uns auch auf:

Datenschutzeinstellungen

Keine Lust auf Cookies? Ok, verstehen wir. Dennoch benötigt diese Webseite das ein oder andere Cookie oder auch Unterstütztung von einem Drittanbieter, damit sie richtig gut für dich funktioniert (=technisch notwendige Cookies). Im Sinne der Tiere wollen wir unser Wissensangebot gerne sinnvoll erweitern und deswegen haben wir ein paar kleine Cookies engagiert, die uns emsig helfen besser zu werden (=Tracking Cookies).

Entscheide selbst ob du uns mit ein paar Keksen weiterhelfen möchtest.