Alternativer Bärenpark Schwarzwald
Coronahinweise: mehr erfahren
Alternativer Bärenpark Schwarzwald Coronahinweise: mehr erfahren
Rippoldsauer Strasse 36/1, 77776 Bad Rippoldsau-Schapbach

search

Basco
Basco

2010-2022

Nach längeren Problemen durch sein hohes Alter haben  am 14. Oktober 2022, in Absprache mit unserem Tierarzt die Entscheidung getroffen, ihm zukünftiges Leid zu ersparen. Er hinterlässt seine beiden Brüder BERIX und BRAX.

Uns stockte damals der Atem, als wir die Bilder des Wolfsrudels im Freizeitpark Klotten sahen. Karge, trostlose Anlage, die für ein ebenso karges und trostloses Leben sorgte. Doch dann die glückliche Nachricht – das Etablissement gibt seine Wolfshaltung auf! So kam ein ganzes Rudel am 8. Juni 2017 in unser Schwarzwälder Wildtierrefugium. Und BASCO war einer der insgesamt sechs Vierbeiner.

Sein Gesicht war gezeichnet von seiner Vergangenheit, doch sein Herz schlug für sein neues Leben. Endlich Wolf-Sein hieß es und BASCO führte seine Brüder in dieses neue Leben. Wort wörtlich, denn er war der Erste, der damals das Wolfsrückzugsgebiet hinter sich ließ und seinen Weg in der großen Freianlage suchte. Im Laufe der Jahre wuchs der Familienverband immer mehr zusammen, agierte schließlich gemeinsam in Wolfsmanier.

 

Geschlecht  männlich
Art  Europäischer Wolf (Canis lupus)
Fellfarbe grau, leicht rötliche Maske, fehlende Ohrspitze
Gewicht  ca. 40 kg
Herkunft  Wild- und Freizeitpark Klotten
Problem  Aufgabe der Wolfshaltung

Geburt

Gestorben

 13. Mai 2010

14.Oktober 2022

Parkankunft

 08. Juni 2017

Termine

  • 11.02.2023…
    11.02.2023 | Buchlesung
  • 04.03.2023…
    04.03.2023 | Nacht der glühenden Augen [17:00 Uhr]
  • 25.03.2023…
    25.03.2023 | Arbeitseinsatz März | Tag 1

Bärenkalender 2022

Folgen Sie uns auch auf:

Datenschutzeinstellungen

Keine Lust auf Cookies? Ok, verstehen wir. Dennoch benötigt diese Webseite das ein oder andere Cookie oder auch Unterstütztung von einem Drittanbieter, damit sie richtig gut für dich funktioniert (=technisch notwendige Cookies). Im Sinne der Tiere wollen wir unser Wissensangebot gerne sinnvoll erweitern und deswegen haben wir ein paar kleine Cookies engagiert, die uns emsig helfen besser zu werden (=Tracking Cookies).

Entscheide selbst ob du uns mit ein paar Keksen weiterhelfen möchtest.