search

Die Worbiser Braunbärin Kathi ist tot

Die bisher älteste Bärin des Worbiser Bärenparks musste heute in den Morgenstunden eingeschläfert werden. Die Bärin verfiel in den letzten Wochen körperlich so sehr, dass sie mehrere Wochen medizinisch betreut werden musste und dennoch keine Besserung eintrat. Im Gegenteil, ihr Zustand verschlechterte sich, so die Bärenparkteam entschied, das...

Weiterlesen...

Die erste Bärin des Alternativen Wolf- und Bärenparks Schwarzwald wird erwartet,

Während noch zahlreiche Ehrenamtliche bis zur letzten Minute Vorbereitungen für die Ankunft der ersten tierischen Bewohnerin treffen, macht sich jetzt das Team des Alternativen Wolf- und Bärenparks Schwarzwald auf, um die Bärin Jurka aus dem italienischen Trento zu holen.

Nach fünf Jahren Vorbereitung muss es auf einmal sehr schnell gehen: Erst...

Weiterlesen...

Nach dem Indianermond steigt weißer Rauch aus den Tipis

Die Rauchzeichen signalisieren weithin, dass am Sonntag, dem 22. August 2010, das traditionelle Indianerfest im Bärenpark Worbis gefeiert wird. Es ist derweil das 11. Indianerfest. Am Vorabend des Indianerfestes gibt es erstmalig eine Veranstaltung ?Indianermond?.

Indianermond
Am Sonnabend, dem 21. August, ab 19:30 Uhr, treffen sich...

Weiterlesen...

Wolf und Luchs auf dem Bornberg?

Die nächste gemeinsam vom Alternativen Bärenpark Worbis und den Naturschutzbund Obereichsfeld organisierte Exkursion unter dem Motto ?Auf den Spuren der Braunbären? findet am Sonnabend, dem 14.08. 2010, statt.

Am Sonnabend, dem 14. August, findet die nächste gemeinsam vom Alternativen Bärenpark Worbis und dem NABU Obereichsfeld organisierte...

Weiterlesen...

Am Biene-Maja-Tag wird Bär Pedro ein Waldbär

Am Sonntag, dem 18. Juli, findet nicht nur der traditionelle Biene-Maja-Tag im Bärenpark statt, an diesem Tag wird auch Bär Pedro die Quarantänestation verlassen und fortan ein "Bär im Wald" sein.

Seit einigen Jahren gestaltet der Imkerverein Leinefelde seinen jährlichen Imkertag im Bärenpark, denn dort werden auch die Bärenpark-Bienen von den...

Weiterlesen...

Reise in die Vergangenheit

Am kommenden Sonnabend, dem 17.07.10, laden der Alternative Bärenpark Worbis sowie der Naturschutzbund Obereichsfeld gemeinsam zur nächsten Exkursion ?Auf den Spuren der Braunbären? ein. Diesmal führt die Wanderung von Worbis nach Kaltohmfeld entlang des Ritterbaches und durch das Sachsental. Die Rückwanderung erfolgt von Kaltohmfeld über den...

Weiterlesen...

Zwei neue Leben zum Bärengedenktag

Am Donnerstag, dem 24 Juni 2010, werden die sechsjährigen Bärenbrüder Pedro und Pepe ihre ca. sechsstündige Reise von der Zwischenstation Rhenen (NL) nach Thüringen antreten. Der Transport wird gegen 14 Uhr in Worbis erwartet.

Im Jahr 2006 rief die STIFTUNG FÜR BÄREN zum Gedenken an den am 26. Juni 2006 in Bayern erschossenen Bären Bruno den...

Weiterlesen...

Mit Lupe ins Feuchtgebiet

Die Exkursion muss leider ausfallen!
Die nächste gemeinsam vom Alternativen Bärenpark Worbis und den Naturschutzbund Obereichsfeld organisierte Exkursion unter dem Motto ?Auf den Spuren der Braunbären? findet am Sonnabend, dem 26.06. 2010, statt.

Diesmal sind alle Naturfreunde eingeladen, unter fachkundiger Führung die Tier- und Pflanzenwelt im...

Weiterlesen...

Am 20. Juni ist Bärenfest

Am 20. Juni ist Bärenfest
Bereits zum 14. Mal wird im Alternativen Bärenpark Worbis das Bärenfest gefeiert. Für Sonntag, den 20. Juni, hat das Mitarbeiterteam des Bärenparks ein abwechslungsreiches Programm für die Besucher vorbereitet. Gefeiert wird von 10 bis 18 Uhr, der Park schließt 19 Uhr.

Seit 14 Jahren besteht nun dieses erste Bärenprojekt...

Weiterlesen...

Deutsche Rettungsaktion für misshandelte Zirkusbären aus Spanien konkretisiert sich

Die beiden Bären Pedro und Pepe bekommen nach jahrelanger Qual in klitzekleinen Käfigen endlich eine verhaltensgerechte Unterbringung in großzügigen und naturbelassenen Freianlagen in Deutschland.

Die deutsche STIFTUNG FÜR BÄREN wird den sechsjährigen Pedro in ihrem Tierschutzprojekt "Alternativer Bärenpark Worbis" aufnehmen. Pedro wird mit 10...

Weiterlesen...

Folgen Sie uns auch auf: