search

Minister Wucherpfennig gratulierte persönlich zum Zehnten

Pünktlich zum 10. Geburtstag des Bärenparks gab es nicht nur Gratulationen, sondern auch Überraschungen. Der Alternative Bärenpark wurde am 3. Juni mit dem Hessischen Tierschutzpreis ausgezeichnet.
Minister Wucherpfennig von der Thüringer Staatskanzlei gratulierte persönlich im Bärenpark und nahm die Grundsteinlegung für das künftige Service-...

Weiterlesen...

Minister Wucherpfennig gratulierte persönlich zum Zehnten

Pünktlich zum 10. Geburtstag des Bärenparks gab es nicht nur Gratulationen, sondern auch Überraschungen. Der Alternative Bärenpark wurde am 3. Juni mit dem Hessischen Tierschutzpreis ausgezeichnet.
Minister Wucherpfennig von der Thüringer Staatskanzlei gratulierte persönlich im Bärenpark und nahm die Grundsteinlegung für das künftige Service-...

Weiterlesen...

Das 10. Bärenfest zum 10. Geburtstag des Bärenparks

Am Pfingstsonntag, dem 4. Juni, laden die Mitarbeiter des Bärenparks zum nunmehr 10. Bärenfest ein. Neben einem vielseitigen Programm für Kinder und Erwachsene sind das Künstlerteddydorf und die Herausgabe einer limitierten Auflage der Bärin Maika in Plüsch Besonderheiten des diesjährigen Festes. Außerdem wird der Minister für Bundes- und...

Weiterlesen...

Das 10. Bärenfest zum 10. Geburtstag des Bärenparks

Am Pfingstsonntag, dem 4. Juni, laden die Mitarbeiter des Bärenparks zum nunmehr 10. Bärenfest ein. Neben einem vielseitigen Programm für Kinder und Erwachsene sind das Künstlerteddydorf und die Herausgabe einer limitierten Auflage der Bärin Maika in Plüsch Besonderheiten des diesjährigen Festes. Außerdem wird der Minister für Bundes- und...

Weiterlesen...

Wir veröffentlichen hier Ihre Meinung zum verordneten Abschuss des Bären in Bayern.

klicken Sie zum Lesen der Meinungen hier

Sehr geehrter Herr Staatsminister Dr. Schnappauf,

mit großer Traurigkeit habe ich davon gehört, dass der wilde Bär, welcher von Österreich nach Bayern eingewandert ist, von Ihnen zum Abschuß freigegeben worden sein soll.

Da es ein sehr gutes Angebot zur Rettung des Bären seitens der Tierstiftung "Vier...

Weiterlesen...

Wir veröffentlichen hier Ihre Meinung zum verordneten Abschuss des Bären in Bayern.

klicken Sie zum Lesen der Meinungen hier

Sehr geehrter Herr Staatsminister Dr. Schnappauf,

mit großer Traurigkeit habe ich davon gehört, dass der wilde Bär, welcher von Österreich nach Bayern eingewandert ist, von Ihnen zum Abschuß freigegeben worden sein soll.

Da es ein sehr gutes Angebot zur Rettung des Bären seitens der Tierstiftung "Vier...

Weiterlesen...

Unterbringung des in Bayern eingewanderten Braunbären

Die Stiftung für Bären und VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz haben heute dem Bayerischen Umweltministerium die Aufnahme des am Wochenende aus Österreich eingewanderten und heute zum Abschuss freigegebenen Braunbären angeboten.

Die beiden Tierschutzstiftungen stellen ein drei Hektar großes Bärengehege in Bayern zur Verfügung, das zum Ende der...

Weiterlesen...

Unterbringung des in Bayern eingewanderten Braunbären

Die Stiftung für Bären und VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz haben heute dem Bayerischen Umweltministerium die Aufnahme des am Wochenende aus Österreich eingewanderten und heute zum Abschuss freigegebenen Braunbären angeboten.

Die beiden Tierschutzstiftungen stellen ein drei Hektar großes Bärengehege in Bayern zur Verfügung, das zum Ende der...

Weiterlesen...

Stiftung protestiert aufs Schärfste gegen den verordneten Abschuss des Bären in Bayern!

Noch am Donnerstag, dem 18. Mai 2006, begrüßte der bayerische Umweltminister Werner Schnappauf den Bären in Deutschland. Heute, nur vier Tage später, verkündet er sein Todesurteil, weil der Bär ??ganz offensichtlich außer Rand und Band geraten?? sei.
Die Stiftung für Bären ist entsetzt und protestiert gegen die geplante Tötung des geschützten...

Weiterlesen...

Stiftung protestiert aufs Schärfste gegen den verordneten Abschuss des Bären in Bayern!

Noch am Donnerstag, dem 18. Mai 2006, begrüßte der bayerische Umweltminister Werner Schnappauf den Bären in Deutschland. Heute, nur vier Tage später, verkündet er sein Todesurteil, weil der Bär ??ganz offensichtlich außer Rand und Band geraten?? sei.
Die Stiftung für Bären ist entsetzt und protestiert gegen die geplante Tötung des geschützten...

Weiterlesen...

Folgen Sie uns auch auf: