search

Wir haben es prophezeit…

Gehören in die Freiheit: Eisbären
Weiterlesen: Gehören in die Freiheit: Eisbären

„Erhaltungszuchtprogramme haben nur dann einen Sinn, wenn die Grundlagen in den Lebensräumen gesichert sind, alles andere ist eine rein kommerzielle Sache für die Zoos.“

Prof. Dr. Wolfgang Rohe, Mitglied des Kuratoriums der STIFTUNG für BÄREN

Mehrfach prangerten wir allein im letzten Jahr das inflationäre Zuchtverhalten in deutschen Zoos an. So auch in einer Pressemeldung vergangenen Dezember, als in Berlin ein Eisbärenwurf zur Welt kam [siehe: Das Märchen vom Artenschutz]. Unsere kritische Haltung gegenüber dem Thema Wildtier (Z)Sucht wurde flächendeckend von den Medien gemieden. Klar, ist es doch ein höchst sensibles Thema, dessen wuchtige Emotionalität die Fakten in den Hintergrund drängt. Hingegen sind es aber gerade die Fakten...

Weiterlesen...

PARDO darf leben – Dank Ihnen!

PARDO darf leben – Dank Ihnen!
Weiterlesen: PARDO darf leben – Dank Ihnen!

Ende letzten Jahres ereilte uns ein dramatischer Hilferuf – der Zirkusbär PARDO kam auf die Todesliste der spanischen Behörden! Augenblicklich wanden wir uns an Sie, liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde, und dank Ihres schnellen Handelns, Ihrer Unterstützung, kann unser Rettungsteam voraussichtlich noch im Januar den armen PARDO in den ALTERNATIVEN BÄRENPARK WORBIS überführen.

Ein herzliches Dankeschön!

Weiterlesen...

Rettet den Zirkusbär PARDO

PARDO steht auf der Todesliste
Weiterlesen: PARDO steht auf der Todesliste

PARDO – ist ein 18-jähriger ehemaliger Zirkusbär der  auf Todesliste in Spanien steht. Wir wollen PARDO vor dem sicheren Tod retten und in unseren Bärenpark nach Worbis überführen! Er wurde in der Ukraine in einem Zirkus geboren und dann von einem freischaffenden Ehepaar international in verschiedenen Shows jahrelang missbraucht.

Weiterlesen...

Folgen Sie uns auch auf: