Kragenbären Hilfsaktion


Helfen Sie jetzt

 

 


search

PARDO darf leben – Dank Ihnen!

PARDO darf leben – Dank Ihnen!
Weiterlesen: PARDO darf leben – Dank Ihnen!

Ende letzten Jahres ereilte uns ein dramatischer Hilferuf – der Zirkusbär PARDO kam auf die Todesliste der spanischen Behörden! Augenblicklich wanden wir uns an Sie, liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde, und dank Ihres schnellen Handelns, Ihrer Unterstützung, kann unser Rettungsteam voraussichtlich noch im Januar den armen PARDO in den ALTERNATIVEN BÄRENPARK WORBIS überführen.

Ein herzliches Dankeschön!

Weiterlesen...

Rettet den Zirkusbär PARDO

PARDO steht auf der Todesliste
Weiterlesen: PARDO steht auf der Todesliste

PARDO – ist ein 18-jähriger ehemaliger Zirkusbär der  auf Todesliste in Spanien steht. Wir wollen PARDO vor dem sicheren Tod retten und in unseren Bärenpark nach Worbis überführen! Er wurde in der Ukraine in einem Zirkus geboren und dann von einem freischaffenden Ehepaar international in verschiedenen Shows jahrelang missbraucht.

Weiterlesen...

STIFTUNG für BÄREN wendet sich an den Papst!

JURKA 2007 im Bärengraben San Romedio
Weiterlesen: JURKA 2007 im Bärengraben San Romedio

Im Franziskaner Kloster San Romedio wird erneut ein Bär unter tierquälerischen Verhältnissen gehalten. Dies ist für uns nicht akzeptabel und wiederspricht gegenseitig getroffenen Vereinbarungen. Unsere Kontaktaufnahmen wurden bis heute von der Klosterverwaltung ignoriert. Daher haben wir uns in einem offiziellen Schreiben an Papst Franziskus gewandt. Der heilige Franziskus, als Schutzpatron der Tiere, würde die Bärenhaltung seiner Ordensbrüder scharf verurteilen.

Weiterlesen...

Folgen Sie uns auch auf: