Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald, täglich geöffnet
Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald
Rippoldsauer Strasse 36/1, 77776 Bad Rippoldsau-Schapbach

search

Patenticker: Wie geht es BEN?

BEN [Archivbild]
Weiterlesen: BEN [Archivbild]

Nachdem unser BEN in letzter Zeit Probleme bei der Fortbewegung an den Tag legte, behandelten wir in medikamentös. Nachdem sich sein Zustand leider nicht besserte, setzten wir eine veterinärmedizinische Untersuchung an. Nach Auswertung der Ergebnisse scheint es nun eindeutig, dass die Probleme von der rechten Hüfte herrühren.

Seit Montag, dem 29. Juli 2019, bekommt er daher eine neue Medikation. Wichtig ist allerdings, dass er in Bewegung bleibt. Momentan befindet er sich noch auf der Krankenstation, benutzt dort den Außenbereich. Zeitnah wird er wieder in die großen Freianlagen entlassen werden.

Wir informieren über BEN, sobald es Neuigkeiten gibt.

Vielen Dank an...

Weiterlesen...

Tiermanagement: DARIAs erster Kontakt in der Freianlage

DARIAs erster Kontakt in der Freianlage
Weiterlesen: DARIAs erster Kontakt in der Freianlage

Agil und mutig hat Sie sich bisher gegeben, unser spanischer Neuzugang DARIA. Dazu hat sie die Freianlage mittlerweile erkundet, findet sich zurecht, hat Fluchtwege und mögliche Rückzugsorte entdeckt. Es wird also langsam Zeit für den nächsten Schritt – Artgenossen.

Heute sollte es soweit sein. Das Team ging in Position, die gesamte Anlage konnte eingesehen und überwacht werden, Voraussetzungen für ein zügiges Eingreifen – so denn nötig – waren gegeben. AGONIS und ARTHOS würden die ersten beiden Bären sein, auf die DARIA hier im Schwarzwald trifft. Mit ARIAN hatte sie bereits im Vorfeld Kontakt durch den Zaun aufgenommen. Dabei war sie...

Weiterlesen...

Tiermanagement: Untersuchung von Braunbär BEN

BEN
Weiterlesen: BEN

In letzter Zeit fiel bei BEN häufiger auf, dass er Probleme in den Hinterläufen aufwies. Aufgrund der jahrelangen Haltung in einer LKW-Garage hat der Braunbär mit schwerer Arthrose zu kämpfen. Doch aufgrund zunehmender Verschlechterung, wurde er bereits medikamentös in der Anlage behandelt. Da diese Behandlung leider nicht ansprach, wurde für heute, den 22. Juli 2019, ein Termin mit dem Tierarzt vereinbart.

In den frühen Morgenstunden versammelte sich das daher das Team für die veterinärmedizinische Untersuchung des Braunbären. Die Narkotisierung und der anschließende Transport von der Anlage in den OP funktionierte anstandslos. Dabei war jedoch das gesamte Team gefragt, denn BEN...

Weiterlesen...

Nächste Termine

  • 1

Folgen Sie uns auch auf: