Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald
Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald
Rippoldsauer Strasse 36/1, 77776 Bad Rippoldsau-Schapbach

search

Parkbesuch  möglich

Unser Park hat aktuell von 10-16 Uhr geöffnet.
Folgende 2G Auflagen sind zu beachten:

  • Maskenpflicht nur im Shop und den Toiletten
  • Einhaltung der allgemeinen Infektionsschutzregeln
  • Einbahnstraßenregelung auf dem Rundweg
  • Bistro Bärenblick mit Fensterverkauf und Sitzgelegenheiten im Freien geöffnet
  • 2G-Regel: Zutritt nur für Personen, die entweder vollständig geimpft/ genesen sind und dies vorweisen können

JURKA Kolumne 18.07.2021

Jurka-Kolumne
Weiterlesen: Jurka-Kolumne

Ein Wort auf allen Vieren

Ciao und grüß Gott, liebe Leute! Ich bin ja immer wieder begeistert von der unglaublichen Eleganz, die eine Katze, wie unsere Luchsdame CATRINA, so an den Tag legen kann. Neulich balancierte sie voller Grazie über Baumstämme. Danach rekelte sie sich darauf, sonnte sich in ihrer unverwechselbaren Art. Dabei ließ sie Bärin ISA nicht aus den Augen, die nur ein paar Meter weiter unterhalb in der Anlage saß. Während sie die neugierigen Blicke von CATRINA eher kalt ließ, wurde der Hals der Luchsin länger und länger und länger… bis sie schließlich fast vom Stamm fiel. Dabei konnte sie sich in letzter Sekunde noch mit den Pranken festhalten und sich so zurück auf den Baumstamm hieven.

ISA interessierte sich recht wenig für diese unfreiwillige Einlage der Katzendame. Sie hatte eher ein Auge auf AGONIS, ARIAN, ARTHOS und die Wölfe geworfen, die derweilen im Kreisel zugange waren. Aber von CATRINA können wir letztlich lernen, dass es auch durchaus elegant sein kann, wenn man einmal hinfällt.

In diesem Sinne haltet die Ohren steif

Eure
JURKA


 

Spenden für den Bau neuer Anlagen

Collage von Bauarbeiten
Weiterlesen: Collage von Bauarbeiten

Schritt für Schritt, Meter für Meter bauen wir mit unseren Ehrenamtlern an den Anlagen für unsere Vierbeiner. Neben dem Bau der dringend notwendigen Erweiterung fallen auch immer wieder Reparaturen bereits bestehender Sektionen an. Dies ist aktuell bei unserer größten Anlage der Fall.

Für die Fertigstellung von einem Meter Zaun brauchen wir im Schnitt 100,- Euro. Ihr könnt euch also vorstellen, was da bei mehreren Hektar Freianlagen an finanzieller Belastung auf uns zu kommt. Da wir als gemeinnütziges Tierschutzprojekt nicht die Förderung bekommen, die ein Zoo oder Tierpark erhält, sind wir über jede Spende sehr dankbar. Denn es geht um den Platz für unschuldige Tiere, die einst durch Menschen misshandelt wurden.

Mit einem Euro legen wir einen Zentimeter zurück, es ist also noch ein langer Weg, aber gemeinsam schaffen wir das!

Weiterlesen ...

JURKA Kolumne 11.07.2021

Jurka-Kolumne
Weiterlesen: Jurka-Kolumne

Ein Wort auf allen Vieren

Ciao und Grüß Gott, liebe Leute. Ich muss euch leider mitteilen, dass unser lieber, guter POLDI von uns gegangen ist. Friedlich ist er letzte Woche eingeschlafen. Er war ein toller Bär, ruhig, liebenswert und doch unaufhaltsam, wenn er sich etwas in seinen Kopf gesetzt hatte. Ich weiß noch ganz genau, wie im November 2010 damals zusammen SCHAPI und BEN hier bei uns im Schwarzwald ankam. Zu jener Zeit war ich noch alleine, bin selbst erst im August ein paar Wochen zuvor eingetroffen. Mir hat der arme POLDI besonders leid getan, wie er sich mit seiner kaputten Hinterhand über den Boden schleifte. Aber er ist über sich hinausgewachsen, jeden einzelnen Tag. Dank seiner unstillbaren Motivation trainierte er unermüdlich. Oder sollte ich besser sagen, dank seines unstillbaren Appetits? Jedenfalls durfte sich nichts zwischen dem „Staubsauger“ POLDI und seinem Fressen stellen.

Er hat sich zwar nie ganz erholt von diesem dunklen, kalten Betonboden hinter den Kulissen der Zirkusmanege, aber dennoch ist er unverhofft zügig durch die Anlagen marschiert. Er hat selbst mich, eine stolze und unbändige Wildbärin, zutiefst beeindruckt. Und allen voran war nie aggressiv oder dergleichen.

POLDI, mein Guter, halt die Ohren steif und pass auf dich auf, wo immer du bist!

Eure
JURKA


 

13.11.2021: PEDRO

Winterwolf - Serie

Online-Event

Alpha-Wölfe? Gibt es nicht. Genauso wenig heulen Wölfe den Mond an. Fakt ist: sie sorgen für Konflikte. Lassen Sie uns gemeinsam ihre Realität erforschen, Experten hören und herausfinden, welche Rolle sie in unserer Kultur spielen.

Jetzt anmelden!

Bärenkalender 2022

Nächste Termine

  • 1

Folgen Sie uns auch auf: