Alternativer Bärenpark Worbis
Coronahinweise: mehr erfahren
Alternativer Bärenpark Worbis Coronahinweise: mehr erfahren
Duderstädter Allee 49, 37339 Leinefelde-Worbis

search

Open Air Wir.Sind.Tier. | Die Bands – Sellout Alley

Weiterlesen ...

Weiter geht’s mit dem grandiosen Line-Up: ihr dürft euch auf Sellout Alley freuen! Im vergangenem Jahr haben die sympathischen Jungs erst den heißbegehrten Thüringen Grammy gewonnen, 2024 stehen sie im Alternativen Bärenpark Worbis auf der Bühne, um ihre charismatische Stimme für die Tiere zu erheben. Wie alle anderen Bands, verzichten auch sie auf ihre Gage, um sich musikalisch für den Tierschutz einzusetzen.

Weiterlesen ...

Wir suchen Eure Bilder für den Kalender 2025!

Weiterlesen ...

Euer Bild im Kalender – das wird BÄRENSTARK! Macht mit bei unserer Aktion: Kalenderbilder 2025 und schickt uns eure Fotos aus einem unserer Projekte, dem Alternativen Bärenpark Worbis oder dem Alternativen Wolf- und Bärenpark Schwarzwald. Mit etwas Glück wird euer Bild ausgewählt und ziert zusammen mit eurem Namen eine Kalenderseite der Kalender der STIFTUNG für BÄREN – Wildtier- und Artenschutz. Selbst wenn eure Fotos es nicht in die exklusive Auswahl der 24 Motive für die beiden Kalender schaffen, lassen sie sich dennoch vielfältig zum Wohl unserer Schützlinge verwenden – beispielweise für unser Magazin Bärenspur, die Homepage oder als „Wallpaper“.

Voraussetzungen:
- die Fotos müssen in einem der beiden Alternativen Bärenparks Worbis oder Schwarzwald aufgenommen worden sein
- Bildgröße: 15 x 10 cm (3:2 / Hoch- und Querformat)
- Auflösung: 300 dpi (die längere Seite von 15 cm bei 300 dpi sollte etwa 1.800 Pixel entsprechen)
- Dateiformat: jpg oder tif
- Anzahl: pro Teilnehmer maximal 3 Bilder
- Einsendeschluss: spätestens zum 01.06.2024
- E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weiterlesen ...

Moment der Woche KW5 | Willkommen Ruthchen und Rabenschwarz

Weiterlesen ...
Thüringer Waldziegen

Kennt ihr schon unseren Haus- und Nutztierbereich? Nein? Dann wird es höchste Zeit für einen Besuch! Besonders nun, da wir am Sonntag zwei neue Bewohnerinnen in unserem begehbaren Bauernhof begrüßen durften.

Die beiden kommen von einem Milchproduktionshof. Leider ist Ruthchen mit ihren 4 Jahren nicht mehr wirtschaftlich und die fast zweijährige Rabenschwarz kleinwüchsig gewachsen und daher nicht so ergiebig. Wir danken den ehemaligen BesitzerInnen, dass sie uns die beiden anvertraut haben und wissen, dass es ihnen bei uns gut gehen wird.

Unsere Altziegen MULI (14) und ihr Sohn MUHAM (11) haben die beiden bereits neugierig beschnuppert und in ihre Gruppe aufgenommen, wenn auch mit ein paar eifersüchtigen Blicken, da das Bärsonal den Neuankömmlingen ihrer Meinung nach zu viel Aufmerksamkeit geschenkt hat. Da lässt sich der Ursprung des Wortes „eifersüchtige Zicke“ erkennen.

Wir freuen uns sehr, dass wir den beiden ein neues, artgerechtes Zuhause bieten können und wünschen ihnen ein langes, glückliches Leben in unserem Tierschutzprojekt.

Euer Team vom
Projekt WORBIS

18.4.24 19:00 Uhr | BNE-WEITERBILDUNG: Zielgerichtete Naturpädagogik

ONLINE

Im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung zeigen wir euch, wie ihr die Thematik um die Waldtiere an unterschiedliche Zielgruppen vermittelt - mit Teilnehmer-Zertifikat!

mehr erfahren

Termine

  • 13.04.2024…
    ganztags | ehrenamtlicher Arbeitseinsatz Tag 1 – Anpacken für den Tierschutz
  • 14.04.2024…
    ganztags | ehrenamtlicher Arbeitseinsatz Tag 2 – Anpacken für den Tierschutz
  • 20.04.2024…
    Barfußführung | Auf Fußfühlung mit der Natur

 Unsere Zertifizierung Bildung für nachhaltige Entwicklung

Naturparkpartner Eichsfeld Hainich Werratal

Folgen Sie uns auch auf:

Datenschutzeinstellungen

Keine Lust auf Cookies? Ok, verstehen wir. Dennoch benötigt diese Webseite das ein oder andere Cookie oder auch Unterstütztung von einem Drittanbieter, damit sie richtig gut für dich funktioniert (=technisch notwendige Cookies). Im Sinne der Tiere wollen wir unser Wissensangebot gerne sinnvoll erweitern und deswegen haben wir ein paar kleine Cookies engagiert, die uns emsig helfen besser zu werden (=Tracking Cookies).

Entscheide selbst ob du uns mit ein paar Keksen weiterhelfen möchtest.