Alternativer Bärenpark Worbis
Coronahinweise: mehr erfahren
Alternativer Bärenpark Worbis Coronahinweise: mehr erfahren
Duderstädter Allee 49, 37339 Leinefelde-Worbis

search

LAURA Kolumne 29.01.2023

Weiterlesen: Bärin LAURA
Bärin LAURA

Ihr lieben Zaungucker,
ich selbst hätte ja gar nicht daran gedacht. Für uns Bären sind solche Daten nicht so wichtig. Das Bärsonal hat sich jedoch laut darüber unterhalten und so ist es auch mir klargeworden: in diesem Monat bin ich 30 Jahre alt geworden. Zumindest glaube ich das, denn so genau kann ich mich nicht erinnern. Ganz verschwommen weiß ich noch, wie ich mit GOLIATH auf einer Straße durch einen fremden Wald gelaufen bin. Dann kamen Menschen und alles wurde dunkel. Es folgte eine Zeit voll neuer und verwirrender Eindrücke. So richtig klar werden meine Erinnerungen erst wieder mit dem Eintreffen hier im Bärenpark. Wie wir zu dritt- GOLIATH, MAIKA und ich- durch den Wald gesaust und immer wieder in den Teich gehüpft sind. Wie war das herrlich, endlich seine Beine bewegen zu können, im Wasser zu plantschen und durch das Gebüsch zu stürmen! Was habe ich nicht alles erlebt seitdem: herrliche Frühlingstage, schneereiche Winter, gefährliche Stürme und Gewitter. Freunde habe ich gewonnen und leider auch verloren. Sowohl dem einen oder anderen frechen Bären als auch dem Wolfsvolk habe ich ordentlich Respekt eingebläut und mir immer die besten Leckerbissen gesichert. Was für ein Glück, dass ich damals hierhergekommen bin. Glück für das Bärsonal, meine ich. Wenn ich nicht ganz selbstlos und pflichtbewusst die Aufgabe übernommen hätte, alle Dinge hier auf Herz und Nieren zu prüfen, das Bärsonal wüsste ja bis heute noch nicht, wie man bärensicher und -gerecht baut. Ich habe denen ganz schön was beigebracht. Könnten sich ruhig mal bedanken!
Bis bald,
Eure Laura

  

Tierschutz-Freitag | Kompromisse für den Artenschutz?

Weiterlesen: Ehemalige Zoobärin DORO
Ehemalige Zoobärin DORO

Gerade findet in Dortmund Europas größte Jagdmesse statt. Hobby, Beruf – für viele Menschen spielt Jagd eine wichtige Rolle im Leben. Doch wie weit darf man gehen? Die Messe erntet massive Kritik aufgrund der zahlreichen Angebote zur Großwildjagd, hauptsächlich auf dem afrikanischen Kontinent. Zerstört Jagdtourismus den Artenschutz oder ist er ein Kompromiss, um Wilderei einzudämmen?

Weiterlesen ...

Moment der Woche KW 4 | Quatschkatze

Weiterlesen: ELBA
ELBA

Leise, Elegant, albern – auch ein ausgewachsenes Wildtier wie Luchsin ELBA genießt es hin und wieder, sich den Albernheiten des Lebens hinzugeben. Wir freuen uns sehr darüber, dass die Vierbeinerin sich in unseren Freianlagen wohl fühlt. Ganz klar der Moment der Woche. Wenn auch ihr einen solch bärenstarken Augenblick bei uns im Alternativen Bärenpark Worbis erlebt habt, dann lasst uns daran teilhaben und schickt eurer Foto, Video oder eure Anekdote an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

PS Mehr von ELBA findet ihr in ihrem Tierprofil.

Tierprofil | ELBA

Weiterlesen ...

18.02.2023 Bärenreport JANA und JULIJA

Online

Am 18.02.23 werden wir über die abenteuerliche Rettungsaktion aus allererster Hand berichten und erzählen, wie sich die beiden Bärendamen inzwischen einleben konnten.

mehr erfahren

Termine

  • 14.02.2023…
    14.02.23 11:00 Uhr | kostenlose Führung für Familien
  • 17.02.2023…
    17.02.23 13:00 Uhr | kostenlose Führung für Familien
  • 03.03.2023…
    03.03.23. 19:00 – 20:00 Uhr | Artenschutz-Abend online & vor Ort

Folgen Sie uns auch auf:

Datenschutzeinstellungen

Keine Lust auf Cookies? Ok, verstehen wir. Dennoch benötigt diese Webseite das ein oder andere Cookie oder auch Unterstütztung von einem Drittanbieter, damit sie richtig gut für dich funktioniert (=technisch notwendige Cookies). Im Sinne der Tiere wollen wir unser Wissensangebot gerne sinnvoll erweitern und deswegen haben wir ein paar kleine Cookies engagiert, die uns emsig helfen besser zu werden (=Tracking Cookies).

Entscheide selbst ob du uns mit ein paar Keksen weiterhelfen möchtest.