search

Stiftung für Bären rettet Bären

Die Aufgabe eines kleinen Tierparks in Nordrhein-Westfalen bedeutet letztendlich eine neue Zukunft für drei Bären. Für Bär Igor begann das neue Leben mit Waldboden und auf 1,7, Hektar Fläche bereits am 28. Mai d.J. Mitarbeiter des Alternativen Bärenparks in Worbis holten das 15-jährige Tier aus seiner suboptimalen Haltung in NRW ab und brachten...

Weiterlesen...

Schuld allein hat Circus Universal Renz

Am 19. April 2009 büxten zwei Braunbären - unbemerkt von ihren Besitzern - aus und verließen den Zirkusplatz von Circus Universal Renz. Eine Bärin wurde später von einem Polizisten erschossen.
Zirkusbären haben kaum eine Chance, zu leben. Denn LEBEN kann man das Vegetieren in Zirkuswagen, das Zurschaustellen in Manegen nicht nennen. Und wenn sie...

Weiterlesen...

Der Luchs ? Ein alter Harzer ist zurück

Herzlich willkommen, Luchs! Die Stiftung für Bären unterstützt die Wiederansiedlung von einheimischen Beutegreifern in unseren Wäldern. Ob Meister Petz sich wieder nach Deutschland traut, willkommen ist und ob er überhaupt genügend Lebensraum findet, ist nicht gewiss.
Im Bärenpark Worbis leben Bären und Wölfe. Über Luchse wird auf dem Lehrpfad...

Weiterlesen...

Folgen Sie uns auch auf: