Alternativer Bärenpark Worbis
Coronahinweise: mehr erfahren
Alternativer Bärenpark Worbis Coronahinweise: mehr erfahren
Duderstädter Allee 49, 37339 Leinefelde-Worbis

search

EILMELDUNG | 18.01.2024 geschlossen

Weiterlesen ...

Aufgrund der Wetterlage und zu Eurer Sicherheit bleibt unser Tierschutzprojekt am Donnerstag, den 18.01.2024 geschlossen.

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Euer Team vom
Projekt WORBIS

Moment der Woche KW3 | niesende ELBA

Weiterlesen ...
niesende ELBA

Luchsdame ELBA genießt sichtlich die kalte Schneelandschaft in unserem Tierschutzprojekt, Geschützt durch ihr dickes Winterfell springt und flitzt sie durch ihre Freianlage. Jedes eingeschneite Blatt wird untersucht und beschnuppert. Unglücklicherweise kam bei ihrem letzten Kontrollgang während des Schnupperns etwas Schnee in ihre Nase. Das muss ordentlich gekribbelt haben, habt ihr schon mal einen Luchs niesen gesehen?

Für uns auch ein seltener Moment, den wir euch nicht vorenthalten wollten.

Wenn auch ihr lustige oder interessante Aufnahmen in unserem Tierschutzprojekt machen konntet, schickt sie uns an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mehr zu ELBA und ihren Weg zum Luchs-Sein findet ihr in ihrem Tierprofil

Euer Team vom
Projekt WORBIS

RONJAs Report | 14.01.2024

Weiterlesen ...
RONJAs Report

Jetzt hat es schon wieder geschneit. Aber da fühlen RAIK und ich uns so richtig wohl! Wie geht es Euch damit? Ich höre ganz viele Wolfsgucker von Heizung und Kamin reden. Habt ihr auch so einen Kamin und macht es Euch davor gemütlich? Unser Fell ist dick genug, wir brauchen sowas nicht.

Die Wolfsdiener sind trotzdem richtig fleißig. Ich höre die ganze Zeit Geräusche, wie sie Bäume klein machen und für die Meerschweinchen gibt es einen neuen Unterschlupf. Jetzt haben die Kleinen endlich ein neues Häuschen. Ich finde die niedlich, aber sie sehen auch so lecker aus… Obwohl einige soo viel wuscheliges Fell haben, ob darunter überhaupt noch Fleisch übrig ist? Das ist es mir nicht wert. Da lasse ich mir doch lieber einen Kalbskopf schmecken. Ansonsten ist es richtig ruhig geworden. Die Bären haben sich mittlerweile alle in ihre Höhlen gelegt. Nur DORO, die alte Perfektionistin, sucht weiterhin noch etwas mehr Laub. Und ich glaube, PEDRO hat immer noch ein schlechtes Gewissen. Akkurate Bahnen zieht er mit dem Laub durch die Anlagen, bis in die Höhle zu seiner LAURA. Vielleicht verzeiht sie ihm ja.

Bleibt wachsam,
Eure RONJA

18.4.24 19:00 Uhr | BNE-WEITERBILDUNG: Zielgerichtete Naturpädagogik

ONLINE

Im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung zeigen wir euch, wie ihr die Thematik um die Waldtiere an unterschiedliche Zielgruppen vermittelt - mit Teilnehmer-Zertifikat!

mehr erfahren

Termine

  • 13.04.2024…
    ganztags | ehrenamtlicher Arbeitseinsatz Tag 1 – Anpacken für den Tierschutz
  • 14.04.2024…
    ganztags | ehrenamtlicher Arbeitseinsatz Tag 2 – Anpacken für den Tierschutz
  • 20.04.2024…
    Barfußführung | Auf Fußfühlung mit der Natur

 Unsere Zertifizierung Bildung für nachhaltige Entwicklung

Naturparkpartner Eichsfeld Hainich Werratal

Folgen Sie uns auch auf:

Datenschutzeinstellungen

Keine Lust auf Cookies? Ok, verstehen wir. Dennoch benötigt diese Webseite das ein oder andere Cookie oder auch Unterstütztung von einem Drittanbieter, damit sie richtig gut für dich funktioniert (=technisch notwendige Cookies). Im Sinne der Tiere wollen wir unser Wissensangebot gerne sinnvoll erweitern und deswegen haben wir ein paar kleine Cookies engagiert, die uns emsig helfen besser zu werden (=Tracking Cookies).

Entscheide selbst ob du uns mit ein paar Keksen weiterhelfen möchtest.