search

Wildtierkonferenz in Freudenstadt

12.-14. Oktober Wildtierkonferenz

 

Heimisch! Wild! Real!

Wolf, Luchs und Bär sind Prädatoren, die in unseren Breitengraden einst heimisch waren. Sie stellten einen elementaren Bestandteil unseres Ökosystems dar. Über hundert Jahre lang galten sie als ausgerottet. Allmählich kehren Wolf und Luchs wieder zurück, auch in puncto Braunbär ist es nur eine Frage der Zeit. Obwohl sich die Population in der freien Wildbahn positiv entwickelt, werden Zuchtprogramme in zoologischen Einrichtungen und Tiergärten weiterhin fortgesetzt. Allerdings sind die Erfolge jener Programme in Bezug auf den Artenschutz der drei großen Beutegreifer in den letzten ... mehr gibt es auf der Detailseite.

Termin: 12. bis 14.10.2018 
Beginn: Freitag, 16.00 Uhr

Zur Konferenzübersicht

Stellungnahme der Chinesischen Regierung zu Bärenfarmen

ich freue mich sehr, Sie heute über Chinas Aktivitäten und die daraus resultierenden Verbesserungen in Bezug auf Tierschutz und Gallengewinnung von gezüchteten Bären informieren zu dürfen.

1.Beträchtliche Intensivierung des Schutzes wilder Tiere

Seit den 80-er Jahren ist die Zahl der in Gefangenschaft gezüchteten und genutzten Wildtiere rapide...

Weiterlesen...

Robin Hood Tierheimservice will Stiftung unterstützen

Neben der Erhaltung der freizügigen Anlagen wollen diese Pfleglinge natürlich auch ernährt werden. Und das kostet neben der Erhaltung und Erweiterung des Tierschutzprojektes Alternativer Bärenpark ebenfalls eine Menge Geld.

Der Robin Hood Tierheimservice hat es sich seit 1998 zur Aufgabe gemacht, Tierschutzprojekte mit...

Weiterlesen...

Europa-Parlament fordert Ende der Bärenfarmen in China

Animals Asia Foundation (AAF) begrüßt überwältigende Unterstützung des Europäischen Parlaments

Eine überparteiliche schriftliche Erklärung mit der Forderung an die chinesische Regierung, die grausame Praxis der Gallebärenfarmen zu beenden, hat durch die Unterschrift von mehr als 370 europäischen Parlamentariern nun Gültigkeit als offizielle...

Weiterlesen...

Folgen Sie uns auch auf: