search

Das Berner Wappentier lebt jämmerlich!

Die Stadtregierung Bern zögert, den seit 2001 geplanten und längst fälligen Bau einer neuen und artgerechten,
ca. 10 000 m? großen Bärenanlage in Bern zu finanzieren. Touristen und Besucher des Berner Bärengrabens kritisieren immer wieder die mittelalterliche Haltung des ansonsten so zahlreich als Souvenir angebotenen Wappentieres.

Noch am 7....

Weiterlesen...

Ist Japan weit von uns?

Unweit von Osaka gibt es eine "japan bear & forest association", die sich den Schutz japanischer Schwarzbären widmen. Sie haben über die Welttierschutzgesellschaft (WSPA) erfahren, dass es in Worbis ein tolles Bärenprojekt gibt und schon bald darauf entschlossen sich drei Direktorinnnen dieser Stiftung nach Deutschland zu kommen. Begeleitet von...

Weiterlesen...

Panik statt Besonnenheit

17.09.2005 - 20:41 Uhr, Polizei Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots) - Gegen 08.30 Uhr erhielt die Polizei am
Samstag, 17.09.2005, die Nachricht, dass aus der Zoom-Erlebniswelt ein Wolf entlaufen ist. Das Tier hatte die Münsterstraße überquert und befand sich auf dem Brachgelände südlich des Kanals. Der Bereich
zwischen Üchtingstraße, Parallelstraße...

Weiterlesen...

Folgen Sie uns auch auf: