search

VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz und STIFTUNG FÜR BÄREN verurteilen den Abschuss des Braunbären JJ3

VIER PFOTEN und die STIFTUNG FÜR BÄREN haben mit Empörung und Trauer zur Kenntnis genommen, dass die Wildhut des Kantons Graubünden den Bären JJ3 in einer Nacht und Nebel-Aktion abgeschossen hat.Die ablehnende Antwort vom BAFU (Bundesamt für Umwelt) auf das Angebot der beiden Stiftungen, den Bären zu übernehmen, ist erst eingetroffen, nachdem...

Weiterlesen...

Auf Plätschertour

Die nächste Wanderung unter dem Motto ?Auf den Spuren der Braunbären? findet am Sonnabend, dem 05.04. 2008, statt. Die Exkursion führt an die Gewässerbiotope bei Reifenstein und beginnt um 9 .00 Uhr auf dem Parkplatz am Schafsteich unweit des Hotels von Reifenstein und wird ca. drei bis vier Stunden dauern.

Dass Wasser zu einem glücklichen...

Weiterlesen...

Auf Plätschertour

Die nächste Wanderung unter dem Motto ?Auf den Spuren der Braunbären? findet am Sonnabend, dem 05.04. 2008, statt. Die Exkursion führt an die Gewässerbiotope bei Reifenstein und beginnt um 9 .00 Uhr auf dem Parkplatz am Schafsteich unweit des Hotels von Reifenstein und wird ca. drei bis vier Stunden dauern.

Dass Wasser zu einem glücklichen...

Weiterlesen...

Tatzenbrot mit Freilandei

Alle Jahre wieder bieten die Mitarbeiter des Alternativen Bärenparks in Worbis am Ostersonntag für die kleinen Besucher die Möglichkeit, die Osterkörbchen aufzufüllen.
Eine Besonderheit in diesem Jahr wird das Bärentatzenbrot sein, das ab Ostersonntag im Park in den Verkauf geht. Außerdem: Eine absolute Neuheit wird ein interaktives...

Weiterlesen...

Tatzenbrot mit Freilandei

Alle Jahre wieder bieten die Mitarbeiter des Alternativen Bärenparks in Worbis am Ostersonntag für die kleinen Besucher die Möglichkeit, die Osterkörbchen aufzufüllen.
Eine Besonderheit in diesem Jahr wird das Bärentatzenbrot sein, das ab Ostersonntag im Park in den Verkauf geht. Außerdem: Eine absolute Neuheit wird ein interaktives...

Weiterlesen...

Adieu, Bär Mischa!

In den Nachmittagsstunden des 8. März starb der dreißigjährige Europäische Braunbär Mischa im Alternativen BärenparkZ Worbis nach kurzer Krankheit. Mischa war seit 2002 im Bärenpark Worbis, nachdem er 24 Jahre seines Lebens in einem Käfig in Grimma vegetieren musste.

Im Januar 2008 wurde Mischa 30 Jahre alt und war somit der drittälteste Bär von...

Weiterlesen...

Adieu, Bär Mischa!

In den Nachmittagsstunden des 8. März starb der dreißigjährige Europäische Braunbär Mischa im Alternativen BärenparkZ Worbis nach kurzer Krankheit. Mischa war seit 2002 im Bärenpark Worbis, nachdem er 24 Jahre seines Lebens in einem Käfig in Grimma vegetieren musste.

Im Januar 2008 wurde Mischa 30 Jahre alt und war somit der drittälteste Bär von...

Weiterlesen...

Balz vor unbewohnten Bärenhöhlen

Die nächste Wanderung unter dem Motto ?Auf den Spuren der Braunbären? findet am Sonnabend, dem 01.03.2008, statt. Die Exkursion führt an den Nordabfall des Düns, der Landschaft prägenden Muschelkalksteilstufe über dem Buntsandstein des Eichsfelder Kessels.

Gerade am Nordrand des Düns hat die Erosion Höhlen, Spalten und Schluchten im Unteren...

Weiterlesen...

Balz vor unbewohnten Bärenhöhlen

Die nächste Wanderung unter dem Motto ?Auf den Spuren der Braunbären? findet am Sonnabend, dem 01.03.2008, statt. Die Exkursion führt an den Nordabfall des Düns, der Landschaft prägenden Muschelkalksteilstufe über dem Buntsandstein des Eichsfelder Kessels.

Gerade am Nordrand des Düns hat die Erosion Höhlen, Spalten und Schluchten im Unteren...

Weiterlesen...

Rasten, ohne zu rosten im Durchzugskorridor

Die nächste Wanderung unter dem Motto ?Auf den Spuren der Braunbären? findet am Sonnabend, dem 02.02.2008, statt. Ziel der Exkursion ist der Stausee zwischen Teistungen und Tastungen.

Diesen See gab es selbstverständlich zur Zeit der letzten frei lebenden Bären noch nicht. Allerdings gehören kleinflächige Anstauungen zur natürlichen...

Weiterlesen...

Folgen Sie uns auch auf: