search

BNE Bildung für nachhaltige Entwicklung

Weiterlesen: Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung
Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Bildung spielt eine zentrale Rolle bei der Verwirklichung der Zukunftsziele für eine weltweit soziale, wirtschaftliche und ökologische nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) der Agenda 2030. Wir identifizieren uns mit diesen Zielen im Besonderen mit 12 – nachhaltiger Konsum und Produktion, 13 – Maßnahmen zum Klimaschutz und 15 – Leben an Land.

Als außerschulischer Lernort der STIFTUNG für BÄREN – Wildtier- und Artenschutz zielt unsere Bildungsarbeit zudem darauf ab unsere Vision zu erfüllen: Eine Welt, in der Wildtiere nicht mehr zur Schau gestellt oder zu Unterhaltungszwecken missbraucht werden und ausschließlich in der freien Natur leben.

Ohne Veränderung unseres Konsumverhaltens, die Bekämpfung des Klimawandels und die Erhaltung von Biodiversität ist unsere Vision nicht erreichbar.

Als Beitrag für die Agenda 2030 und zur Erfüllung unserer Vision, zielt unsere BNE Bildungsarbeit darauf ab…

…das Bewusstsein und Verständnis für die 17 Nachhaltigkeitsziele zu steigern
…durch Wissen ein kritisches Verständnis der SDGs und ihren Zielkonflikten zu fördern
…zum Handeln zur Verwirklichung der SDGs zu motivieren

Clever in die Zukunft - unser Schulprogramm

Weiterlesen: einfach unter 036074 2009 0 anmelden
einfach unter 036074 2009 0 anmelden

Täglich leiden Millionen Tiere aufgrund menschlicher Taten, zahlreiche Arten sind vom Aussterben bedroht, die Weltmeere ersticken im Plastikmüll und das Klima wandelt sich unaufhaltsam. Höchste Zeit etwas zu ändern!

Mit unserem Umweltbildungsangebot für Schulen möchten wir schon bei der jüngsten Generation die Wertschätzung aller Lebewesen und den Schutzgedanken für unsere Natur fördern und fordern; denn die Kinder von heute bestimmen die Richtung der Welt von morgen.
Als Tierschutzprojekt ist aktiver Natur- und Tierschutz für uns eine Herzensangelegenheit, die wir mit den Menschen teilen und erlebbar machen wollen.
Wer in jungen Jahren von Tieren und Natur emotional begeistert wird, entwickelt ein stärkeres Bewusstsein und verhält sich auch im Erwachsenenalter wertschätzender. Daher möchten wir Ihnen unsere 7 erlebnispädagogischen Programme vorstellen, die je nach Altersgruppe und Lehrplan (1.-13. Klasse) angepasst werden können.

An naturnahen Lernorten, inmitten unserer Bären- und Wolfsanlagen, steht bei uns nicht nur die Vermittlung von Wissen im Vordergrund, sondern auch der Lernprozess der Schüler*innen durch das eigene Erleben.
Wir laden Sie und Ihre Schüler*innen herzlich ein, die Geheimnisse unserer Natur und die Faszination der (Wild)tiere und deren Bedrohungen hautnah zu erleben. Unser Park bietet die optimale Plattform, um Theorie und Praxis miteinander zu verbinden und einen nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen.

Jetzt anfragen

Das Programm

Weiterlesen: Braunbärin LAURA
Braunbärin LAURA

1 Gefahr oder Bereicherung? Die Rückkehr von Wolf, Luchs und Bär

Inmitten von unseren Bären- und Wolfsanlagen erlebt ihr hautnah wie faszinierend unsere Wildtiere sind und warum Rotkäppchen lügt. Wo verstecken sich die Pinselohren? Was bedeutet Herdenschutz und was haben Esel mit dem Ganzen zu tun?

 

2 Der beste Freund des Menschen Artgerechte Haltung von Haustieren

Warum ist für den Hund die Körpersprache viel wichtiger als Worte? Wieso sind unsere Katzen so verrückt nach bewegtem Spielzeug? Und unter welchen Umständen sind Meerschweinchen und andere Nager so richtig zufrieden? Diese Fragen und viele mehr werden mit Hilfe von kleinen Spielen und anschaulichen Informationen rund ums Haustier bei uns beantwortet – für ein glückliches Haustier und ein harmonisches Zusammenleben!

 

3 Das Nutztier nutzt dir! Aber wie?

Moment mal! Nutztier? Heimtier? Haustier? Wo ist denn da eigentlich der Unterschied? Wieso sind sie nicht nur Nahrungs- und Kleidungslieferanten, sondern auch ein wichtiges Sicherheitskommando für uns? Das wollen wir gemeinsam mit euch herausfinden und anschaulich vermitteln wo artgerechte Tierhaltung aufhört und Tierquälerei anfängt.

 

4 Wo sind all die Blumen hin? Biene Majas Zukunft

Wir werden uns mit dem Thema Insekten und Insektensterben auseinandersetzen. Auf unserer Wiese werden wir die Welt der sechsbeinigen Krabbler erforschen und erfahren, warum Totholz auch für unsere Bären ein Ort voller Leben ist. Außerdem könnt ihr auf unserem Gelände echte Honigbienen beim Arbeiten beobachten und leckeren Honig naschen.

 

5 Ökosystem Wald Alles andere ist öde!

Auf spannende und praktische Weise werden wir uns dem Thema Ökosystem Wald nähern. Schaut, welche Geheimnisse der Wald zu bieten hat. Erforscht Bäume und Wildtiere und findet heraus was das Ganze mit unserem Leben zu tun hat. Als erfrischende Ergänzung zum Schulunterricht sind wir dem Wald mit allen Sinnen auf der Spur.

 

6 Artenschutz Wer braucht unsere Hilfe? Und warum?

Kommt, und schaut was es in unserem spannenden Koffer rund um das Thema Artenschutz zu entdecken gibt. Wir sprechen mit euch über bedrohte Dickhäuter, Korallenriffe und die Probleme von Plastikmüll. Und was haben eigentlich Urlaubsreisen mit dem Thema zu tun?

 

7 Barfuß durch den Bärenpark Auf Fußfühlung mit der Natur

Wie viele Gangarten hat eigentlich ein Bär, warum braucht ein Wolf keine Schuhe und wie verändert sich euer Gang, wenn ihr barfuß lauft? Lernt alles über eure Füße und warum ihr dank ihnen jeden Tag fest auf dem Boden steht.

 

Weiterlesen ...

Das interaktive Schulprogramm - Der (kleine) Bär geht online

Weiterlesen: Jungbärin ASUKA
Jungbärin ASUKA

Ein Ausflug mit eurer Klasse in unser bärenstarkes Tierschutzprojekt ist zurzeit undenkbar? Kein Problem, dann kommen wir eben zu euch! Mit im digitalen Gepäck haben wir eine perfekte Ergänzung zu eurem Unterricht. Flexibel, spannend und interaktiv gestalten wir eine Schulstunde rund um das Thema Bär. Dabei zeigen wir euch nicht nur die Biologie eines Bären, sondern geben euch auch Einblicke in die Arbeit unseres Bärenrefugiums. Begleitet unsere Vierbeiner auf ihrem Weg zum Bär-Sein. Denn das durften sie alle einen Großteil ihres Lebens nicht. Erlebt zum Beispiel die Geschichte von Ex-Zirkusbär PARDO und begleitet ihn auf seinem Weg zum Bär-Sein!

Interesse an einem Schulprogramm der bärsonderen Art? Dann schreibt uns einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dauer: 45 min
Kosten: 30,- Euro
Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Termin: nach Absprache
Voraussetzung: internetfähiges Gerät [Smartphone, Tablet, PC, Smart TV etc]

Weiterlesen ...

Allgemeine Hinweise

Weiterlesen: Wolf
Wolf

Kleidung:
Unbedingt wetterfeste Kleidung, da wir bei unseren Erkundungen überwiegend draußen unterwegs sind (stabile Schuhe, robuste Jacke, geeigneter Sonnenschutz).

Verpflegung:
Besonders an heißen Tagen unbedingt ausreichend Wasser mitbringen. Nach den Programmen haben alle Klassen die Möglichkeit, sich im hauseigenen Bären-Bistro zu stärken (nicht im Preis enthalten).

Inklusion:
Durch zahlreiche Anpassungen zur behindertengerechten Ausstattung des Parks sind auch Gäste mit körperlichen und geistigen Einschränkungen herzlich willkommen. Leider sind den Anpassungen natürliche Grenzen gesetzt, wie zum Beispiel die Steigung im Gelände. Dafür steht unser Bärmobil zur Verfügung, welches im Vorfeld reserviert werden kann.

Klassengröße & Kosten:
Um dem pädagogischen Aspekt gerecht zu werden, empfehlen wir eine maximale Klassengröße von 25 Personen. Bei Klassengrößen über 25 Personen bitten wir um Rücksprache. Für alle angegebenen Programmpunkte gilt ein Komplettpreis (eine Themenführung + Tagesticket Bärenpark) von 15€ pro Schüler*in. Pro 10 Kinder ist eine Begleitperson frei.

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich frühestmöglich mit Gruppengröße, Altersgruppe und Verpflegungswünschen an.
Telefon: 036074 20090
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

So finden Sie uns:
Unser Tierschutzprojekt liegt inmitten des idyllischen Eichsfeld. Bei der Anreise mit Auto oder Bus verfügen wir über ausreichend kostenlose Parkplätze.

Anreise mit dem Auto:
Alternativer Bärenpark Worbis
Duderstädter Allee 49
37339 Leinefelde-Worbis

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Bahnhof Leinefelde: mit der Buslinie 1 bis zur Haltestelle Worbis (ZOB). Von hier erreichen Sie den Alternativen Bärenpark nach ca. 13 Minuten Fußweg.

Jede Klasse muss von mindestens einer erwachsenen Aufsichtsperson begleitet werden. Die Aufsichtspflicht liegt während des gesamten Aufenthaltes im Alternativen Bärenpark Worbis bei den Eltern bzw. den begleitenden Erwachsenen.

Weiterlesen ...

Termine

  • 23.09.2023…
    23.09.2023 ganztags | Patentag
  • 04.10.2023…
    04.10.23, 10:00 – 12:00 Uhr I Herbst-Ferienprogramm: Jungwölfe auf der Jagd - die erste Beute
  • 12.10.2023…
    12.10.23, 10:00 – 12:00 Uhr I Herbst-Ferienprogramm: Wer schläft wie? Vorbereitung zur Überwinterung

Weiterlesen ...

Datenschutzeinstellungen

Keine Lust auf Cookies? Ok, verstehen wir. Dennoch benötigt diese Webseite das ein oder andere Cookie oder auch Unterstütztung von einem Drittanbieter, damit sie richtig gut für dich funktioniert (=technisch notwendige Cookies). Im Sinne der Tiere wollen wir unser Wissensangebot gerne sinnvoll erweitern und deswegen haben wir ein paar kleine Cookies engagiert, die uns emsig helfen besser zu werden (=Tracking Cookies).

Entscheide selbst ob du uns mit ein paar Keksen weiterhelfen möchtest.