Alternativer Bärenpark Worbis, täglich geöffnet
Alternativer Bärenpark Worbis
Duderstädter Allee 49, 37339 Leinefelde-Worbis

Rettet Pardo vor dem Tod!


spenden


search

Nun ist die Bärin Maika auch hier dabei:

Am 15. Februar war es soweit ? da steppte der Bär in der Ohmberghalle Worbis. Die G-Junioren Worbis luden zum 1. Bärin Maika Fußballturnier ein. Einen ?bärenstarken Kampf? lieferten sich die SV 1911 Dingelstädt, der SC Weende-Göttingen, die SG Bischofferode/Großbodungen und die Gastgeber SV Einheit...

Nun ist die Bärin Maika auch hier dabei:

Am 15. Februar war es soweit ? da steppte der Bär in der Ohmberghalle Worbis. Die G-Junioren Worbis luden zum 1. Bärin Maika Fußballturnier ein. Einen ?bärenstarken Kampf? lieferten sich die SV 1911 Dingelstädt, der SC Weende-Göttingen, die SG Bischofferode/Großbodungen und die Gastgeber SV Einheit Worbis I + II. Mit viel Spaß und guter Laune kickten die jüngsten Fußballer um die Wette, mit 10 Punkten stand der Sieger dieses Turnieres fest:SC Weende-Göttingen mit dem besten Spieler des Bärin-Maika-Turnieres Simon Buß.
Auf den zweiten Platz landete die SG Bischofferode/Großbodungen. Hier wurde Linus Czosnyka als bester Torschütze ausgezeichnet. SV 1911 Dingelstädt stellte den besten Tormann Niklas Dietrich und belegte den vierten Platz. Die SV Einheit Worbis I kam auf den dritten und die SV Einheit Worbis II auf den fünften Platz. Mit viel Herz und Teamgeist waren dabei: Felix Löffler, Johannes Renner, Tim Nolte, Leon Rehschwamm, Jonas Nebel, Adrian Kohl, Lukas Lopotsch, Moritz Paulusch und Luis Wiedenbruch (Worbis I) sowie Tim Steinhardt, Marvin Dressler, Jonas Aschoff, Raik Steinhardt, Luis Kullmann, Benedikt Reimann, Gregor Poppe, Jerome Boateng und Elias Groh (WorbisII).
Der Ehrenvorsitzende der SV Einheit Worbis ,Gerald Geburtzky, überreichte jeder Mannschaft einen Pokal und eine Urkunde und konnte den drei Besten des 1. Bärin-Maika- Fußballturniers noch ein T-Shirt und Kalender vom Bärenpark mitgeben.