Alternativer Bärenpark Worbis, täglich geöffnet
Alternativer Bärenpark Worbis
Duderstädter Allee 49, 37339 Leinefelde-Worbis

search

Max juckt sich nach wie vor. Warum er sich an jedem Baum schubbert und ständig kratzt, ließ sich bislang nicht genau herausfinden. Und dies, obwohl in der Vergangenheit verschiedene Experten befragt und schon einiges an Untersuchungen gemacht wurde.

Die ewige Juckerei ist für Max nicht nur lästig, sondern zieht auch Haut und Fell in...

Max juckt sich nach wie vor. Warum er sich an jedem Baum schubbert und ständig kratzt, ließ sich bislang nicht genau herausfinden. Und dies, obwohl in der Vergangenheit verschiedene Experten befragt und schon einiges an Untersuchungen gemacht wurde.

Die ewige Juckerei ist für Max nicht nur lästig, sondern zieht auch Haut und Fell in Mitleidenschaft. Die Haut ist inzwischen dünn und anfällig, so dass Max sich die juckenden Stellen häufig aufkratzt. Die Öhrchen sehen aus, als hätte jemand daran geknabbert (Nein, Emma war es nicht!) und auch der Rest von Max schaut immer irgendwie abgeknuddelt aus.

Um wenigstens den lästigen Juckreiz zu lindern, wurde schon so einiges ausprobiert. Aber auch Allergiemedikamente, Öl-Kur und Co haben nicht so viel genutzt, wie Max und wir es gehofft hatten. Nun starten wir einen neuen Versuch, um Max Juckerei zu bekämpfen: Ein spezielles Shampoo soll helfen.

Aber wie shampooniert man bloß einen Bären ein? Dass man als Tierpflegerin im Alternativen Bärenpark Worbis von der Apfelernte bis zum Waschbärenumzug irgendwie alles können muss, war schon lange kein Geheimnis mehr. Aber ein Einsatz als Bären-?Fellness?-Expertin ist dann doch neu.

Das Shampoo riecht für Menschennasen furchtbar. Für Bären allerdings duftet es verführerisch. So verführerisch, dass Max ganz freiwillig in die Station kommt, um sich mit dem Shampoo einsprühen zu lassen. Und nicht nur das, sondern Max findet das ganze sogar so klasse, dass er sich selbst das Shampoo ganz tief ins Fell rubbelt. Schließlich ist er -frisch shampooniert- der am besten riechende Bär im ganzen Bärenwald. Jedenfalls nach Bärenmaßstäben.

Wie gut das Shampoo letztlich gegen die Juckerei helfen wird, wissen wir noch nicht. Bislang ist Max Fell jedoch schon etwas flauschiger und glänzender geworden. Max für seinen Teil genießt die extra Portion Wellness ungemein. Auch, wenn dies für die Neu-?Fellness?-Expertinnen heißt: Nase zu und durch.

Da die Behandlung von unserem Max (demnächst wird noch mal ein großes Blutbild erstellt) nicht ganz billig ist, würde sich das Bärenparkteam über weitere Patenschaften oder Spenden für Bärenmann Max sehr freuen.

Eure Bärichterstatter Nana und Benjamin

Foto von unseren Bärenfreunde Familie Rockenberg

Nächste Termine

  • 1

Auszeichnung

Auszeichnung Land der Ideen, Ausgewählter Ort 2010

Folgen Sie uns auch auf: