Alternativer Bärenpark Worbis, täglich geöffnet
Alternativer Bärenpark Worbis
Duderstädter Allee 49, 37339 Leinefelde-Worbis

search

Hallo an alle Bärenfreunde und Worbisfans und solche die es noch werden wollen.
Das erste Event des Bärenjahres ist vorbei und es war ein voller Erfolg. Über 1200 Besucher kamen in den Bärenpark, um gemeinsam mit den Bären das Bärenerwachen zu feiern. Viele Besucher brachten auch Ihre Hunde mit, denn in den Vorträgen ging es unter anderem um...

Hallo an alle Bärenfreunde und Worbisfans und solche die es noch werden wollen.
Das erste Event des Bärenjahres ist vorbei und es war ein voller Erfolg. Über 1200 Besucher kamen in den Bärenpark, um gemeinsam mit den Bären das Bärenerwachen zu feiern. Viele Besucher brachten auch Ihre Hunde mit, denn in den Vorträgen ging es unter anderem um die Hundehaltung und das Verhältnis zwischen Mensch und Tier. Die Hippokrates Schule aus Kassel, welche seit 20 Jahren besteht, sorgte für das tolle Rahmenprogramm, welches aus interessanten Vorträgen bestand, die das Zusammenleben zwischen Mensch und Tier betrafen. Bei einem super Frühlingwetter sorgten die Darsteller des Zirkusses Buntmaus mit ihren Vorstellungen für ein gute Laune Programm. Mit ihren wunderschönen Masken und Kostümen brachten die Darsteller und Artisten bunte Farbkleckse in Bärenwald. Wer von den Kindern Spaß daran hatte durfte sich von den Schülerinnen der Examensklasse Kosmetik gegen eine Spende wunderschön in einen Bärenweckhelfer schminken lassen.
Herzlichen Dank an die Hippokrates Schule. Ohne diese bärenstarke Unterstützung hätte das Bärenparkteam diese tolle Veranstaltung nicht bieten können.
Und die Bären und Wölfe? Die waren auch alle zu sehen und staunten nicht schlecht über die riesigen Menschenmengen. Selbst Jimmy ließ sich dazu verleiten ein ausgiebiges Bad im Teich zu nehmen. Das Liebespärchen Emma und Max tappelten zusammen durch das gesamte Gehege und Emma ließ Max nicht aus den Augen und nicht mehr als 5 Meter Abstand zu. Pedro ließ seine jugendliche Kraft an den Bäumen aus und versucht sie umzukippen, was nicht gelang, weil er sich immer die dicken Stämme aussucht. Nach mehreren vergeblichen Versuchen kühlte auch er sich mit einem Bad im Teich ab.
Auch unser Stand unserer Facebook Gruppe zusammen mit dem Stand des Bärenhilfswerkes wurde gut besucht. Die ca. 200 selbst gebackenen Muffins waren am Ende des Festes alle weg. Dazu kamen noch 2 Kuchen, die Doro Dombrowski mitbrachte, die kaum das sie auf dem Verkaufstisch waren auch schon wieder weg waren. Der Kaffee lief in Strömen und Elke Müller, Manfred Müller, Monika Stenzel und Ulrike Richter kamen fast nicht nach. Für das nächste Event brauchen wir auf jeden Fall eine zweite Kaffeemaschine, damit der Kaffeeausschank besser klappt.
Es war sehr schön auch wieder neue Gruppenmitglieder persönlich kennen zu lernen und dabei fest-zustellen, das es sich bei Bärenfreunden grundsätzlich um nette Leute handelt. Wir danken auf jeden Fall Claudia Weber, Hildegard Pannen, Doro Dombrowskie, Elke Müller, Monika Stenzel, Roswitha Lobboda, Ulrike Richter Hildegard Pannen, Wolfgang Pannen, Sascha, Wolfgang Zimmermann und Manfred Müller für den Besuch und für die Mithilfe an unserem Facebook- bzw. an dem Bärenhilfswerkstand.
Und wie heißt es so schön: Nach dem Event ist vor dem Event, denn das nächste steht so zu sagen schon vor der Tür. Am Ostersamstag, den 19.03.2014 findet ein Osterfeuer mit Life - Musik statt. Keiner braucht Hunger oder Durst zu fürchten. Am Getränke und Bratwurststand kann sich gegen kleines Entgelt gut versorgen. Wir hoffen natürlich wieder auf gutes Wetter.
Und am Ostersonntag findet natürlich für die Kinder das traditionelle Ostereiersuchen im Bärenwald statt. Weitere Information zu diesem Osterwochenende folgen kurzfristig.
Ganz bärige Grüße
Euer Bärrichterstatter
Wolfgang Stenzel

Nächste Termine

  • 1

Auszeichnung

Auszeichnung Land der Ideen, Ausgewählter Ort 2010

Folgen Sie uns auch auf: