Alternativer Bärenpark Worbis
Coronahinweise: mehr erfahren
Alternativer Bärenpark Worbis Coronahinweise: mehr erfahren
Duderstädter Allee 49, 37339 Leinefelde-Worbis

Bär MYKHAILO erfolgreich aus der Ukraine gerettet!

Helfen Sie MYKHAILO beim Start in sein neues Leben!

Jetzt helfen


search

c_750_375_16777215_0_0_2024-06-05_abw_mdwkw23.jpg

Herzlich willkommen DORO!, hieß es vor genau 5 Jahren… und einem Tag. Am 4. Juni 2019 erreichte die damals bereits betagte Vierbeinerin unser Tierschutzprojekt. Bevor sie im Alternativen Bärenpark Worbis endlich ein tiergerechtes Zuhause fand, wurde sie fast 30 Jahre lang für touristische Zwecke in einem Zoo ausgebeutet. Damals erschütterten die Schlagzeilen von einem s.g. Horror Zoo die Medien europaweit, denn die Einrichtung in Spanien wurde schlichtweg verlassen und sämtliche Tiere blieben zurück.

Die Geschichte von DORO zeigt, dass Wildtiere wie Bären einfach nicht in Gefangenschaft gehören, sondern in die freie Wildbahn. Wir hoffen, dass Schicksale wie das von DORO dazu beitragen können, die Zucht und den Handel von Wildtieren [in und für die Gefangenschaft] endlich zu beenden.

Mehr über DORO und ihre Schwester DARIA erfahrt ihr in ihrem Tierprofil.

Euer Team vom
Projekt Worbis

DORO

29./30.06.24 ab 10:00 Uhr | Bärenpark wird Festivalkulisse!

CHARITY

Der Sommer rockt im Bärenpark! Von Hardrock bis Lagerfeuerklänge verwandeln Kultbands wie Flyswatter und Glutsucht die Festwiese in ein Open Air für die ganze Familie. 

mehr erfahren

Termine

  • 23.06.2024…
    kostenlose Führung für Familien | Ferienwoche 1
  • 25.06.2024…
    Ferienprogramm | Kleines Wolfs 1x1
  • 29.06.2024…
    Open Air | Wir.Sind.Tier. 2024

 Unsere Zertifizierung Bildung für nachhaltige Entwicklung

Naturparkpartner Eichsfeld Hainich Werratal

Folgen Sie uns auch auf:

Datenschutzeinstellungen

Keine Lust auf Cookies? Ok, verstehen wir. Dennoch benötigt diese Webseite das ein oder andere Cookie oder auch Unterstütztung von einem Drittanbieter, damit sie richtig gut für dich funktioniert (=technisch notwendige Cookies). Im Sinne der Tiere wollen wir unser Wissensangebot gerne sinnvoll erweitern und deswegen haben wir ein paar kleine Cookies engagiert, die uns emsig helfen besser zu werden (=Tracking Cookies).

Entscheide selbst ob du uns mit ein paar Keksen weiterhelfen möchtest.