Alternativer Bärenpark Worbis
Alternativer Bärenpark Worbis
Duderstädter Allee 49, 37339 Leinefelde-Worbis

search

Unser Park hat aktuell von 10-18 Uhr geöffnet.
Folgende Auflagen sind zu beachten:

  • Keine Voranmeldung erforderlich
  • Kontaktnachverfolgungsformular muss an der Kasse ausgefüllt werden
  • Keine Maskenpflicht im Freigelände
  • Maskenpflicht nur im Kassenhaus
  • Einhaltung der allgemeinen Infektionsschutzregeln
  • Bistro Bärenblick mit Außenverkauf geöffnet

Es kann immer zu kurzfristigen Änderungen kommen. Bitte Informieren Sie sich vor Ihrem Besuch auf unserer Homepage, Facebook oder Instagram.

Erinnerung an den Herbst: Die Tabaluga Schule berichtet
Erinnerung an den Herbst: Die Tabaluga Schule berichtet

Hier ein kleiner Bericht der Tabaluga Schule:

Unser Ausflug zum Alternativen Bärenpark Worbis
Nach einer abwechslungsreichen Projektwoche zum Thema „Tiere aus alles Welt“ haben wir, die Klasse W1 der Tabaluga Förderschule, einen Wandertag zum
Bärenpark unternommen. Neben den Pinguinen der Antarktis, oder den Kängurus aus Australien hatten wir nämlich auch Bären, Wölfe und Meerschweinchen erforscht und wollten diese drei Tiere nun auch in Echt sehen. Unser Sportlehrer Herr Senitz konnte uns als engagierter Förderer des Parks auch gleich etwas über die unterschiedlichen Lebensweisen von Bären und Wölfen erklären. Aufmerksam folgten wir seinem kurzen Vortrag. Doch noch spannender waren dieausgestopften Tiere im Schulungsraum. Jeder wollte ein Foto mit ihnen machen. Dann ging es endlich raus in den Park. Die Meerschweinchen hatten gerade Futter bekommen und Herr Senitz konnte uns sogar ein paar Tiere beim Namen nennen. Zu unserer Klasse gesellten sich ziemlich schnell auch einige Hauskatzen, die hier im Park ein neues Zuhause gefunden haben. Jede bekam natürlich reichlich Streicheleinheiten. Ist doch klar!
Nachdem wir dann die Schafe im „Streichelzoo“ besucht hatten, konnten einige von uns auch schon den ersten Bären hoch oben im Baum entdecken... ein Waschbär! Anschließend wurde das Iglu erforscht und ein kleiner Wettkampf im Gewichtheben ausgetragen; die Ameisen haben eindeutig gewonnen!
Im Wettrennen mit dem Bären konnten wir uns leider nicht messen. Der war bestimmt schon in seiner Winterhöhle eingeschlafen. Dafür zeigten sich dann noch zwei wunderschöne Wölfe, die sich genüsslich in der Sonne wärmten. Mehrere Braunbären haben wir auch noch beobachten können. Durch die vielen Informationen unseres Lehrers und die tollen Gespräche haben wir an diesem Tag mehr gelernt, als es ein Dokumentationsfilm je geschafft hätte. Und Spaß hatten wir auch noch jede Menge! Das war der beste Wandertag des Jahres 2020 und ein toller Abschluss für unsere Projektwoche.
Vielen herzlichen Dank!
sagt die Klasse W1

 

Nächste Termine

  • 1

Folgen Sie uns auch auf: