Alternativer Bärenpark Worbis, täglich geöffnet
Alternativer Bärenpark Worbis
Duderstädter Allee 49, 37339 Leinefelde-Worbis

search

Hier Frau Faupels "Arbeitsbericht" von je einem frühlingshaften und je einem winterlichenTag im Januar.

Hallo, Frau Lagemann!
Wir hatten ja kürzlich noch drüber gesprochen - Schneebilder!
Nun, ich war jetzt zweimal hintereinander im Park (23. und 27.1.). Das erste Mal war es ziemlich kalt, aber dafür wurde ich mit Sonnenschein und richtig viel...

Hier Frau Faupels "Arbeitsbericht" von je einem frühlingshaften und je einem winterlichenTag im Januar.

Hallo, Frau Lagemann!
Wir hatten ja kürzlich noch drüber gesprochen - Schneebilder!
Nun, ich war jetzt zweimal hintereinander im Park (23. und 27.1.). Das erste Mal war es ziemlich kalt, aber dafür wurde ich mit Sonnenschein und richtig viel Action im Park belohnt. Bis auf Kathi waren alle Bären zu sehen. Mario kam aus seiner provisorischen "Durchgangshöhle", um mit Ästen zu spielen; die beiden Schwarzbären - einer kam zum Snak, der andere blieb auf dem Berg - Höhle bewachen; Max und Tina beim Spazierengehen; Goliath und Emma, die bei Mischka vorbei schauten, was diese mit Gebrummel belohnte. Dann gab es noch Zickenalarm zwischen Maika und Laura. Was müssen die beiden Bären auch direkt die Höhlen nebeneinander beziehen. Und selbst Mischa hat mal kurz sein Strohlager verlassen und einen Blick nach draußen geworfen.

Natürlich war auch bei den Wölfen viel los. Da wurde gerauft, gespielt, gedöst und geschlafen. Ein besonders nettes Spiel ist es, die Fotografin dabei auf Trab zu halten. Wenn diese endlich mit Sack und Pack am Ort des Geschehens angekommen ist, wird ein Standortwechsel vorgenommen, so dass die Gute immer in Bewegung bleibt.)

Indianerfest 2018

Nächste Termine

  • 1

Auszeichnung

Auszeichnung Land der Ideen, Ausgewählter Ort 2010

Folgen Sie uns auch auf: