search

Wildtierkonferenz in Freudenstadt

12.-14. Oktober Wildtierkonferenz

 

Heimisch! Wild! Real!

Wolf, Luchs und Bär sind Prädatoren, die in unseren Breitengraden einst heimisch waren. Sie stellten einen elementaren Bestandteil unseres Ökosystems dar. Über hundert Jahre lang galten sie als ausgerottet. Allmählich kehren Wolf und Luchs wieder zurück, auch in puncto Braunbär ist es nur eine Frage der Zeit. Obwohl sich die Population in der freien Wildbahn positiv entwickelt, werden Zuchtprogramme in zoologischen Einrichtungen und Tiergärten weiterhin fortgesetzt. Allerdings sind die Erfolge jener Programme in Bezug auf den Artenschutz der drei großen Beutegreifer in den letzten ... mehr gibt es auf der Detailseite.

Termin: 12. bis 14.10.2018 
Beginn: Freitag, 16.00 Uhr

Zur Konferenzübersicht

Eine der vielen schon traditionellen Veranstaltungen im Bärenpark ist der jährliche Biene-Maja-Tag, der gemeinsam mit dem Imkerverein Leinfelde e.V. geplant und angeboten wird. Am Sonntag, dem 19 Juli, von 10 bis 18 Uhr, steht also wieder die Biene im Mittelpunkt der zahlreiche Informationen und Aktionen.

Alles, was lästig um einen herum...

Eine der vielen schon traditionellen Veranstaltungen im Bärenpark ist der jährliche Biene-Maja-Tag, der gemeinsam mit dem Imkerverein Leinfelde e.V. geplant und angeboten wird. Am Sonntag, dem 19 Juli, von 10 bis 18 Uhr, steht also wieder die Biene im Mittelpunkt der zahlreiche Informationen und Aktionen.

Alles, was lästig um einen herum schwirrt ist eine Biene. Das ist zumindest eine weit verbreitete Meinung. Dabei sind es in der Regel die Wespen, die sich ungebeten zur Mahlzeit einladen und sich gern in der Nähe von Essenausgaben und Abfalltonnen aufhalten. Es ist gar nicht so selten, dass Biene und Wespe verwechselt werden und somit das kleine Insekt zum stechenden Monster degradiert wird.

Der Imkerverein Leinefelde e. V. und die Mitarbeiter des Bärenparks werden also auch beim diesjährigen Biene-Maja-Tag aufklären und informieren. Der Vorsitzende des Imkervereins, Reinhold Przywarra, hält um 14 Uhr im Dokumentationszentrums des Bärenparks einen Vortrag zum Thema "Honigbiene".

Für Kinder wird der Bienenunterricht auf spielerischer Weise angeboten. Und auf dem Heimweg schwirrt vielleicht eine selbst gebastelte und völlig harmlose Schwirrbiene mit.
Wem eine Biene zu artig und zu fleißig ist, der kann sich beim Wespenstechen versuchen.

Empfehlenswert ist auf jeden Fall der Bienen-Quiz durch den Bärenpark, bei dem man nicht nur Erkenntnisse gewinnt, sondern bei etwas Glück auch einen der 10 Preise. Die Gewinnerermittlung erfolgt unter Ausschluss der Öffentlichkeit um 17 Uhr.

Neben Bienenprodukten wie Honig, Met, Seife und Salbe wird an diesem Tag auch Imkereibedarf angeboten. So zum Beispiel edle Königinnen, Ableger oder ganze Bienenvölker.

Wer es weiterhin süß mag, dem sei das Kuchenbüffet empfohlen. Die Frauen des Imkervereins bieten selbst gebackenen Kuchen an. Der Erlös aus dem Verkauf wird für die weitere Ausgestaltung des Bienenhauses im Bärenpark eingesetzt. ML
Posted: 2009-07-15 12:25:29

Folgen Sie uns auch auf: