Alternativer Bärenpark Schwarzwald
Coronahinweise: mehr erfahren
Alternativer Bärenpark Schwarzwald Coronahinweise: mehr erfahren
Rippoldsauer Strasse 36/1, 77776 Bad Rippoldsau-Schapbach

Bär MYKHAILO erfolgreich aus der Ukraine gerettet!

Helfen Sie MYKHAILO beim Start in sein neues Leben!

Jetzt helfen


search

Video | Moment der Woche KW 19 | DARIA plantscht

Weiterlesen ...

In dieser Woche sorgt Bärendame DARIA für den ganz besonderen Moment hier bei uns im Alternativen Wolf- und Bärenpark Schwarzwald. Ganz herzlichen Dank an Rainer Geiges für diese bärenstarke Aufnahme! Was uns besonders berührt: DARIA lebte zuvor in einem Zoo in Südspanien, fast 30 Jahre lang, lernte Gewässer und Badestellen erst in unserem Bärenwald kennen.

Weiterlesen ...

Wildes Wochenende | Die Akteure - Aktionsbündnis Fuchs

Weiterlesen ...

Am 08./09. Juni 2024 findet im Alternativen Wolf- und Bärenpark zum zweiten Mal das Wilde Wochenende statt, ein Event rund um den Tier-, Arten- und Naturschutz. Die lange Wartezeit bis es endlich soweit ist möchten wir nutzen, um euch die Akteure vorzustellen. In dieser Woche stellen wir euch das Aktionsbündnis Fuchs vor:

Aktionsbündnis Fuchs
Etwa eine halbe Million Füchse werden in Deutschland jedes Jahr von Jägern getötet. Als Rechtfertigung für diese starke Bejagung wird von vielen Jägern angeführt, man müsse die Fuchspopulation „regulieren“, etwa, um der Ausbreitung von Krankheiten Einhalt zu gebieten oder seltene Tiere zu schützen. Tatsächlich ist eine Regulierung der Fuchspopulation jedoch weder nötig, noch mit den Mitteln der Jagd möglich, da Füchse selbst extreme Sterberaten durch erhöhte Geburtenraten ausgleichen. Auch auf die Ausbreitung von Krankheiten oder den Artenschutz hat die Fuchsjagd keinen positiven Einfluss, sondern kann sich sogar negativ auswirken.

Weiterlesen ...

Neue Wolfsstimme im Wolftal | KOLJA

Eine neue Stimme schallt durch den Schwarzwald – 2 Wochen nach seiner Rettung hat sich Grauwolf KOLJA bereits gut in seinem neuen Zuhause eingelebt. Einst für Tieraudienzen in einem Kontaktzoo missbraucht, darf er nun im Alternativen Wolf- und Bärenpark Schwarzwald endlich Wolf sein. Und dies scheint er auch in vollen Zügen zu genießen!

Sein neues Zuhause in unseren Freianlagen hat er bereits ausgiebig erkundet. Mit großer Neugier hat er auch schon Witterung zur Wölfin GAIA in der benachbarten Anlage aufgenommen. Ob eine erfolgreiche Vergesellschaftung stattfindet wird? Wir freuen uns jedenfalls uns von Herzen, dass der einst missbrauchte Vierbeiner nun herausfinden darf, wie viel Wolf in ihm steckt. 

Helft uns dabei, KOLJA eine tiergerechte Zukunft zu sichern, indem ihr eine Patenschaft für den geretteten Vierbeiner übernehmt.

JETZT Patenschaft für KOLJA übernehmen

Weiterlesen ...

BESUCHERHINWEIS | Eingeschränkte Parkmöglichkeiten und Sperrung am Rundweg

INFO

Aufgrund von Baumaßnahmen ist aktuell ein Teil des Parkplatzes gesperrt. Wenn möglich empfehlen wir die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Auch auf dem Rundweg ist ein Teil gesperrt. Wir bitten um Verständnis!

Parkinfos

Termine

Bärenkalender 2022

Folgen Sie uns auch auf:

Datenschutzeinstellungen

Keine Lust auf Cookies? Ok, verstehen wir. Dennoch benötigt diese Webseite das ein oder andere Cookie oder auch Unterstütztung von einem Drittanbieter, damit sie richtig gut für dich funktioniert (=technisch notwendige Cookies). Im Sinne der Tiere wollen wir unser Wissensangebot gerne sinnvoll erweitern und deswegen haben wir ein paar kleine Cookies engagiert, die uns emsig helfen besser zu werden (=Tracking Cookies).

Entscheide selbst ob du uns mit ein paar Keksen weiterhelfen möchtest.