Alternativer Bärenpark Schwarzwald
Coronahinweise: mehr erfahren
Alternativer Bärenpark Schwarzwald Coronahinweise: mehr erfahren
Rippoldsauer Strasse 36/1, 77776 Bad Rippoldsau-Schapbach

search

Jurka-Kolumne
Jurka-Kolumne

Ciao und grüß Gott, liebe Leute! Eine weitere Woche im Schnee liegt hinter uns. Schön und malerisch, vor allem hier bei uns im bezaubernden Wolftal. Doch so verträumt die Natur auch sein mag, so rau ist die Realität. Und das heißt für uns Wildtiere, dass wir zeigen können, was wir drauf haben. Neulich habe ich zum Beispiel eine spannende Szene beobachtet zwischen den Jungbären aus Albanien, ARIAN, ARTHOS und AGOINS, und dem Wolfsrudel. Es gab Hirsch zum Futtern, den sich die Bärenmänner natürlich sofort unter den Nagel rissen. Dabei könnt ihr euch denken, dass bei dem feinen Duft vom Fleisch sofort die grauen Vierbeiner einen Plan ausheckten, um meinen Artgenossen die Beute streitig zu machen. Mit Geschick und Teamarbeit haben sie es dann tatsächlich geschafft, den Bären das Futter abzuluchsen.

Apropos Luchsen – auch unser guter Luchs HERO sorgt bei diese Witterung für beeindruckende Momente. Ich bin immer wieder begeistert, wie er hier in unseren Freianlagen über sich hinauswächst. Trotz seiner Behinderung bahnt er sich seinen Weg am verschneiten Hang entlang. Kaum vorstellbar, dass er eigentlich hätte eingeschläfert werden sollen. Tja, aber so zeigt sich mal wieder – Wildtiersein fängt im Herzen an.

In diesem Sinne haltet die Ohren steif und gehabt euch wohl!

Eure
JURKA


 

02.03.2024, 14 Uhr | Bärenpark-Report Februar im Worbiser Projekt

Online

Ob die Bären wohl schon wieder munter sind? Wir erzählens euch! Tierärztliche Stippvisite im Ziegenstall, Frühlingslaune bei den Pfauen und noch viel mehr- schaut doch auch mal mit! 

Weitere Infos

Termine

Bärenkalender 2022

Folgen Sie uns auch auf:

Datenschutzeinstellungen

Keine Lust auf Cookies? Ok, verstehen wir. Dennoch benötigt diese Webseite das ein oder andere Cookie oder auch Unterstütztung von einem Drittanbieter, damit sie richtig gut für dich funktioniert (=technisch notwendige Cookies). Im Sinne der Tiere wollen wir unser Wissensangebot gerne sinnvoll erweitern und deswegen haben wir ein paar kleine Cookies engagiert, die uns emsig helfen besser zu werden (=Tracking Cookies).

Entscheide selbst ob du uns mit ein paar Keksen weiterhelfen möchtest.