Alternativer Bärenpark Schwarzwald
Coronahinweise: mehr erfahren
Alternativer Bärenpark Schwarzwald Coronahinweise: mehr erfahren
Rippoldsauer Strasse 36/1, 77776 Bad Rippoldsau-Schapbach

Bär MYKHAILO erfolgreich aus der Ukraine gerettet!

Helfen Sie MYKHAILO beim Start in sein neues Leben!

Jetzt helfen


search

c_750_375_16777215_0_0_images_01-news_2024_06_2024-06-11_wildeswochenende_web6.jpg

Am vergangenen Wochenende, den 8./9. Juni 2024, fand zu zweiten Mal unser Wildes Wochenende im Alternativen Wolf- und Bärenpark Schwarzwald statt. Zahlreiche Aussteller mit interaktiven Informationsständen, spannende Vorträge und vegan/vegetarische Köstlichkeiten verwandelten die zwei Tage in ein Event für die ganze Familie – und den Umwelt-, Wildtier- und Artenschutz.

Sabrina Reimann | Leitung Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald
Eine der größten Aufgaben unserer modernen Gesellschaft ist es, dass wir den Menschen die Natur wieder näher bringen. Wir müssen begreifen, dass auch wir ein Teil davon sind und vieles tun können um Artenvielfalt – oft direkt vor der Haustür – zu fördern.

Klein und Groß trifft beim Wilden Wochenende nicht nur als Bezeichnung für Jung und Alt zu, sondern auch für die Tierarten, die in Fachvorträgen sowie Mitmach- und Infoständen Gehör fanden. Am gesamten Wochenende ging es daher nicht nur um Wolf, Bär und Luchs, sondern auch um etliche weiter, faszinierende Tierarten wie Fuchs, Wildbiene, Wildkatze, Greifvögel, Biber, Igel, Meerschweinchen und Fische.

Auch trotz Regenschauer konnte die bärenstarke Stimmung der Besucher:Innen und Mitwirkenden nicht trüben. Wir bedanken uns von Herzen bei allen Beteiligten!

2024-06-11_wildeswochenende_web1.jpg2024-06-11_wildeswochenende_web2.jpg2024-06-11_wildeswochenende_web3.jpg2024-06-11_wildeswochenende_web4.jpg2024-06-11_wildeswochenende_web5.jpg


Termine

Bärenkalender 2022

Folgen Sie uns auch auf:

Datenschutzeinstellungen

Keine Lust auf Cookies? Ok, verstehen wir. Dennoch benötigt diese Webseite das ein oder andere Cookie oder auch Unterstütztung von einem Drittanbieter, damit sie richtig gut für dich funktioniert (=technisch notwendige Cookies). Im Sinne der Tiere wollen wir unser Wissensangebot gerne sinnvoll erweitern und deswegen haben wir ein paar kleine Cookies engagiert, die uns emsig helfen besser zu werden (=Tracking Cookies).

Entscheide selbst ob du uns mit ein paar Keksen weiterhelfen möchtest.