Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald, täglich geöffnet
Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald
Rippoldsauer Strasse 36/1, 77776 Bad Rippoldsau-Schapbach

search

 

Drei Wölfe ziehen nun in den Bärenpark ein! Foto: V.Faupel
Drei Wölfe ziehen nun in den Bärenpark ein! Foto: V.Faupel
Die drei langersehnten Neuankömmlinge stammen nicht wie ursprünglich geplant aus dem Schwarzwaldpark Löffingen, sondern aus der Fasanerie Wiesbaden. Dort haben sie die fünf Jahre Ihres Lebens, ebenfalls in Gemeinschaftshaltung mit Bären, verbracht. Die STIFTUNG FÜR BÄREN war damals bei der Neugestaltung der dortigen Anlage als Berater tätig und deswegen hat man sich auch direkt an uns gewandt als die Sozialstruktur der Wölfe zunehmends Schwierigkeiten bereitete: Das führende Alpha-Tier ist gestorben und im Folgenden ist zwischen den verliebenden Geschwistern ein Streit um diese begehrte Position entbrannt, der auch schon zum Tod geführt hat. Um weitere Todesfälle zu verhindern und generell die Situation der Gruppe zu entspannen, hat sich die Fasanerie nun entschieden, drei Tiere abzugeben. Gestützt durch die Hessische Ethikkommission, die dieses Vorgehen im Sinne des Tierschutzes begrüßt, konnte der Alternative Wolf- und Bärenpark aufgrund seiner freien Kapazitäten schnell die Zusage erteilen. So halten Adi, Ado und Anita am Mittwoch, dem 13.04. Einzug in den Bärenpark. Da dieser Tag mit vielen Unvorsehbarkeiten gespickt ist, können wir die genaue Ankunftszeit leider nicht voraussagen. Sicher werden sich die Tiere nach der Aufregung des Transportes erst einmal ein geschütztes Plätzchen suchen. Das ist auch problemlos möglich, denn die Wölfe finden nebst vielen natürlichen Strukturen auch drei schützende Unterstände vor. Diese wurden liebevoll durch das Team des Parks mit vielen Helfern zusammengebaut. Auch die Beschaltung der Anlage hat es in sich gehabt und etliche Arbeitsstunden erfordert. Doch mit vereinten Kräften ist die Anlage rechtzeitig fertig geworden. Damit allein ist es aber natürlich nicht getan: Die Stromkosten und die Erhaltung der Anlage sind nur zwei kostenintensive Faktoren. Hinzu kommen die erstklassige Versorgung der Tiere mit Futter und natürlich auch die tiermedizinische Betreuung. Doch wir sparen nicht an unseren Schützlingen! Helfen Sie uns daher die Kosten für unsere Neuzugänge zu schultern und übernehmen sie noch heute eine Patenschaft für Adi, Ado oder Anita oder unterstützen Sie uns mit einer Begrüßungsspende für die Drei!  Wir sagen ein herzliches und „wolfiges“ Dankeschön und freuen uns, Sie bald im Wolf- und Bärenpark begrüßen zu können. AL

 

Weihnachtsmark Bärenpark Schwarzwald

Nächste Termine

  • 1

Folgen Sie uns auch auf: