Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald, täglich geöffnet
Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald
Rippoldsauer Strasse 36/1, 77776 Bad Rippoldsau-Schapbach

search

Zwei Wochen schufteten Stefan Angermüller und ein Team von Helfern, um Besuchern des Park das Gefühl zu ermöglichen, auf den Pfaden von Bär und Wolf zu wandeln
Zwei Wochen schufteten Stefan Angermüller und ein Team von Helfern, um Besuchern des Park das Gefühl zu ermöglichen, auf den Pfaden von Bär und Wolf zu wandeln
In seinem Urlaub scheute Stefan Angermüller keine Anstrengung, um den Park auch für unsere kleinen Besucher noch attraktiver zu gestalten und gleichzeitig seine schon lang gehegten Ideen endlich in die Tat umzusetzen: Unter seiner Leitung und Planung entstand in den letzten Wochen ein Bären- und ein Wolfserlebnispfad. Genau wie unsere vierbeinigen Schützlingen können kleine und große Entdecker nun an den Hängen auf- und absteigen, von Brombeersträuchern naschen und sich an heißen Tagen, genau wie unsere Bären, im Fegersbächle erfrischen. Eine Brücke aus zwei Baumstämmen gewährt aber auch wasserscheuen Entdeckern eine sichere Querung. Auf der anderen Seite können unsere Forscher anschließend das Gefälle des Geländes am eigenen Leib erfahren, während sie am Seil den Hang erklimmen. So können sie in die Rolle unserer Bären schlüpfen und spüren, wie anstrengend so ein Anstieg sein kann. Wem das Klettern nicht liegt, der kann auch hier eine einfachere Alternative über einen Pfad am Hang wählen. Des Weiteren entsteht derzeit eine Bärenhöhle, in die mutige Bärenfreunde einmal reinhuschen und schauen können, wie einige Bären bei uns die harten Wintermonate verbringen. Auch Wolfsfreunde kommen in einem weiteren Abenteuergebiet voll auf Ihre Kosten. "Kannst du auch leichtfüßig wie ein Wolf durch das Gelände huschen, und wie auf einer Schnur aufgezogen über einen Baumstamm laufen? Probier es aus! Wir freuen uns auf deinen Besuch mit deiner Familie!"

 

An dieser Stelle noch ein ganz herzliches Dankeschön an die alle beteiligten Helfer und allen voran natürlich Stefan für sein unermüdliches Engagement und seine tollen Ideen. 

Ebenfalls einen ganz herzlichen Dank für die großzügige Spende von Douglasienstämmen von Herrn Härter aus Schapbach. AL,MK

Nächste Termine

  • 1

Folgen Sie uns auch auf: