Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald, täglich geöffnet
Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald
Rippoldsauer Strasse 36/1, 77776 Bad Rippoldsau-Schapbach

Kragenbären Hilfsaktion


Helfen Sie jetzt

 

 


search

Bärenparkfest 2015: Kinder
Bärenparkfest 2015: Kinder

Er war wieder mal ein Supertag im Alternativen Wolf– und Bärenpark Schwarzwald. Rund 1000 Besucher feierten mit uns den "5. Geburtstag". 

Der Geschäftsführer der STIFTUNG für BÄREN Rüdiger Schmiedel und der Vorsitzende des Fördervereins (FABS), Ludwig Hoferer hießen alle Gäste "Herzlich willkommen!" Sie bedankten sich bei den Firmen, Organisatoren, Spendern und  zahlreichen Helfern für deren tatkräftige Unterstützung.

Bärenparkfest 2015: Catherine Rutz mit Bärenbürger-Urkunde
Bärenparkfest 2015: Catherine Rutz mit Bärenbürger-Urkunde
Zum quasi bärenstarken Ritterschlag holte anschließend der Geschäftsführer aus, indem er drei herausragende, ehrenamtliche Mitarbeiter mit einer Urkunde und einem Ehrenschal zu "Bärenbürgern" ernannte. Catherine Rutz kommt oft mehrmals wöchentlich in den Park um Gäste aus Frankreich zu betreuen. Sie half außerdem mit, Broschüren und weitere Medien ins Französische zu übersetzten. Hartmut Held ist sogar fast täglich im Park. Als pensionierter Ingenieur ist er bei vielen Bautätigkeiten eingebunden. Der dritte im Bunde, Pit Steiner, kam über die Liebe zu Teddybären zu den echten Bären im Park. Er stellt die Teddys selbst her und bietet diese auf Messen an. An seinen Ständen rührt er kräftig die Werbetrommel für den Bärenpark und hat so schon viele Tausend Euros gesammelt.

Bärenparkfest 2015: Promi-Fan-Artikel gab es bei der Versteigerung zu ergattern.
Bärenparkfest 2015: Promi-Fan-Artikel gab es bei der Versteigerung zu ergattern.
Ein weiterer Programmpunkt war die Versteigerung von Fan-Artikeln durch den FABS. Berthold Leinwand hatte attraktive Preise aus der Sport- und Schlagerwelt organisiert - zum Beispiel Original-Trikots von Fußballbundesligaspielern oder eines von der Deutschen Nationalelf, signiert von Bundestrainer Joachim Löw! Boxweltmeisterin Regina Halmich steuerte ihre handsignierte Biografie bei. Eckart von Hirschhausen schickte einige seiner aktuellen CDs. FABS-Mitglied Stefan Angermüller übernahm die Versteigerung, die einen Erlös von rund 500 Euro für die Bären erbrachte.

Bärenparkfest 2015: Bei der Bären-Ralley waren Grips und Sportlichkeit gefragt
Bärenparkfest 2015: Bei der Bären-Ralley waren Grips und Sportlichkeit gefragt
Erstmalig wurde vom Parkteam eine Bären-Rallye gestartet: Bei dem Wettbewerb, an dem fünf Teams teilnahmen, waren Geschicklichkeit, Wissen, Sportlichkeit und Kondition gefragt. Da wurden Strohballen um die Wette geschleppt und geraten, wie viele Kalorien ein Bär im Herbst an einem Tag frisst (gleich zwei Teams tippten mit 20.000 Kalorien richtig!).

Die Teams mussten dann mit bloßen Händen einen Eisblock auftauen, um darin einen Zettel zu finden, der ihnen die nächste Aufgabe - aus dem Bereich der Tierpflege - erklärte:  Äpfel einsammeln, zählen und als Bärenfutter in die Freianlage werfen.

Bei der nächsten Station ging es um die Wölfe. Mit einem Seil musste ein Steilhang erklommen werden. Oben angekommen, hieß es, "Futterstücke" in Form von unterschiedlich großen Holzklötzen zu sammeln. Der Clou dabei: Die Teams waren gefordert, nur so viel Futterstücke zu sammeln wie der Tagesration eines Wolfes entspricht. Das Futter musste dann noch zum 500 Meter entfernten Ziel gebracht werden.

Bärenparkfest 2015: Bei der Siegerehrung der Ralley-Teilnehmer
Bärenparkfest 2015: Bei der Siegerehrung der Ralley-Teilnehmer
Bei den Siegern vom Team "La Familia" war der Jubel groß. Kein Wunder, denn auch der Preis war ein großer: Gleitschirmrundflüge für die ganze "Familia". Das Team "Bewegungslegastheniker" wurde seinem Namen nicht gerecht, ganz im Gegenteil: Sie rannten, schleppten und sammelten so geschickt, dass es für den zweiten Platz reichte. Dafür überreichte das Team vom Bärenpark Jahreskarten für den Wolf- und Bärenpark. Dritter Sieger wurde das Team "Mortris", das ein Überraschungspaket vom Wolf- und Bärenpark bekam.

Bärenparkfest 2015: Full House - oder besser: voller Tisch - beim Bärentortebacken
Bärenparkfest 2015: Full House - oder besser: voller Tisch - beim Bärentortebacken
Höhepunkt für die Kinder war das Zubereiten einer Riesen-Bärentorte, die anschließend verfüttert wurde. Unter der Anleitung von Parkpädagogin Sabrina Schröder schnippelten die teilnehmenden Kinder fleißig Zutaten wie Trauben, Nüsse, Pflaumen und Trockenfutter auf mehrere große Tortenböden. Den Bären stieg der leckere Duft in die Nase und schließlich konnten sie sich über die Bärenleckerli-Torte hermachen.

Auch die Stände rund um das Besucherzentrum wurden von den Gästen gern genutzt. Kettensäge-Künstler Michael Hess aus Renchen bot ein Show-Sägen, bei dem eine Wolfs-Figur für den Park entstand. Eine Tombola zugunsten des Bärenparks gehörte auch zum Programm. Für Bewirtung war ausreichend gesorgt. Das Angebot reichte von "Wolf-" und "Bärenessen", Leckerem vom Grill bis hin zu Kaffee und selbst gebackenen Kuchen. Dass es schmeckte konnte man sehen. Dass es Spaß machte auch. Wir freuen uns bereits auf das nächste Fest!

Bärenparkfest 2015: Und das Wichtigste - vor allem unsere Bären profitierten
Bärenparkfest 2015: Und das Wichtigste - vor allem unsere Bären profitierten

Zahlreiche weitere Bilder zum Fest gibt's in unserer Bildergalerie!

Nächste Termine

  • 1

Folgen Sie uns auch auf: