Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald, täglich geöffnet
Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald
Rippoldsauer Strasse 36/1, 77776 Bad Rippoldsau-Schapbach

search

Eine fröhliche Truppe:
Eine fröhliche Truppe:

"Suche-herrchen" war zu Besuch im Bärenpark. Hinter der Gruppe, die eine gleichnamige Webseite betreibt, stehen Privatpersonen, denen das Wohl der Tiere am Herzen liegt und die ehrenamtlich sowie unentgeltlich mithelfen, dass viele Tiere ein sicheres Zuhause finden. Die Ziele decken sich in gewisser Weise mit denen des Bärenparks. Kein Wunder also, dass der Bericht zum Besuch sehr, sehr, sehr positiv ausfällt. Brigitte Urbasik hat ihn verfasst.

Bärenstark dieser Park

Ein ganz besonderes Erlebnis war der Besuch im Bärenpark in Rippoldsau am 20.09.2015.

Unser Verein unterstützt diese vorbildliche Einrichtung seit zwei Jahren und wir sind begeistert von dem Engagement der Menschen dort. Wir konnten Bären erleben die teilweise über Jahrzehnte unter erbärmlichen Umständen leben mussten – in kleinsten Behausungen, dressiert und meist unterernährt, eine Qual, die man mit Sicherheit nicht mehr gut machen kann – aber man kann ihnen noch ein paar schöne Jahre schenken – inmitten von Natur mit Bewegungsspielraum, mit Höhlen zum Überwintern mit RESPEKT vor dieser Kreatur. Wir waren von den Lebensbedingungen dort begeistert – auch wenn sie natürlich nicht der freien Wildbahn entsprechen – in der sich diese Tiere nicht mehr zurechtfinden würden. Die Glücklichen dort haben das große Los gezogen.

Bei der informativen Führung, die die Zeit vergessen ließ, erfuhren wir von der Arbeit in diesem Park, dem Einsatz der Menschen, den Ehrenamtlern, die ihre Freizeit mit Umbauarbeiten verbringen, mit der Betreuung der Tiere und von der Liebe, die diese Menschen mit ihnen verbindet.

Ganz nebenbei durften wir dabei sein als zwei Bären eine „Bärentorte“, gestaltet von den Kindern eines Kindergeburtstages, mit Genuss „verdrückten“. Eine tolle Idee einen Kindergeburtstag zu feiern, ein Erlebnis, dass die Kinder sicher nicht vergessen werden. Im übrigen hatten wir das große Glück, dass sich auch die Wölfe an diesem Tag präsentierten – nicht weil sie mussten, wie es in so vielen kleinen Gehegen leider immer noch erzwungen wird weil keine Rückzugsmöglichkeit besteht  – sondern sie hatten offensichtlich an diesem Tag einfach „Lust“ dazu und haben uns damit eine große Freude gemacht.

Es werden Führungen angeboten – speziell auch mit Pädagogen für Schulklassen – eine tolle Sache für alle, die bisher nur Gummibärchen kennenlernten.

Wir sind begeistert und möchten Ihnen allen diese wunderbare Einrichtung ans Herz legen!

Schauen Sie es sich an, verbringen Sie einen Tag in dieser tollen Umgebung, lassen Sie die Seele baumeln – es ist wie eine andere Welt – eine versöhnte Welt.

Spenden können Sie natürlich auch – denn auch hier wird immer Unterstützung gebraucht. Wir sollten uns solche kleine Paradiese erhalten – auch wenn sie leider nur aus der Not heraus entstehen, dass diese Tiere vom Menschen zu abhängigen Wesen gemacht wurden. Nach einem Besuch in dieser eigenen Welt werden auch Sie die Aufführungen, bei denen man Bären zum Fahrradfahren oder Tanzen auf einem Ball bringt, mit anderen Augen sehen.

Lassen Sie sich beeindrucken – vielleicht treffen wir uns dort – denn wir waren sicher nicht das letzte Mal auf diesem schönen Fleckchen Erde.

Nächste Termine

  • 1

Folgen Sie uns auch auf: