search

Wildtierkonferenz in Freudenstadt

12.-14. Oktober Wildtierkonferenz

 

Heimisch! Wild! Real!

Wolf, Luchs und Bär sind Prädatoren, die in unseren Breitengraden einst heimisch waren. Sie stellten einen elementaren Bestandteil unseres Ökosystems dar. Über hundert Jahre lang galten sie als ausgerottet. Allmählich kehren Wolf und Luchs wieder zurück, auch in puncto Braunbär ist es nur eine Frage der Zeit. Obwohl sich die Population in der freien Wildbahn positiv entwickelt, werden Zuchtprogramme in zoologischen Einrichtungen und Tiergärten weiterhin fortgesetzt. Allerdings sind die Erfolge jener Programme in Bezug auf den Artenschutz der drei großen Beutegreifer in den letzten ... mehr gibt es auf der Detailseite.

Termin: 12. bis 14.10.2018 
Beginn: Freitag, 16.00 Uhr

Zur Konferenzübersicht

Am Sonntag, dem 17. Juni, findet der diesjährige Biene-Maja-Tag im Alternativen Bärenpark Worbis statt. Mehrere Imker aus dem Eichsfeld werden diesem Tag außerdem einen entsprechenden Rahmen geben. Der Bärenpark hat von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Rund um die Biene ? das ist das Motto der Veranstaltung.
Über Bären wissen viele Besucher des Bärenparks...

Am Sonntag, dem 17. Juni, findet der diesjährige Biene-Maja-Tag im Alternativen Bärenpark Worbis statt. Mehrere Imker aus dem Eichsfeld werden diesem Tag außerdem einen entsprechenden Rahmen geben. Der Bärenpark hat von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Rund um die Biene ? das ist das Motto der Veranstaltung.
Über Bären wissen viele Besucher des Bärenparks dank der ausführlichen Informationen auf dem Bären-Lehrpfad gut Bescheid.
Doch über die kleinen arbeitsamen Insekten weiß mancher noch viel zu wenig oder zumindest so viel, dass Bienen verantwortlich für den schmackhaften Honig sind, den auch Bären gern schlecken, und stechen können. Nicht selten werden Bienen und Wespen trotz ihrer unterschiedlichen Färbung verwechselt. Sie stechen eben beide.

Da im Bärenpark mehrere Bienenvölker leben und auch einen Teil des Honigs für die Worbiser Bären liefern ? ein großer Teil Honig wird von Tierfreunden dazu gespendet ? bietet sich die Informations- und Aktionsveranstaltung im Park der Petze förmlich an.

Der bäreneigene Imker wird um 13 Uhr Einblicke in ein Bienenvolk gewähren, also hinter die Kulissen bzw. in die Klotzbeuten ? so nennen sich die Behausungen der Bienen ? schauen lassen, Frau Königin samt Arbeitsvolk vorstellen und Interessantes über einen Bienenalltag berichten. Woher wissen die Arbeitsbienen zum Beispiel, ob sie nach rechts oder nach links fliegen müssen, wenn ihnen von ihren Berufskolleginnen mittels Tanz eine erfolgreiche Blütenstaubsammlung versprochen wird?
Es gibt eben nicht nur bei den Menschen mehr als den Foxtrott oder den Walzer.
Außerdem gibt es zwei interessante Vorträge: ?Die Honigbiene? ? 11 Uhr und ?Honig, Wunder der Natur ? 15 Uhr.

Für die kleinen Besucher werden außerdem Bastel- und Spielaktionen angeboten. Die Imker werden zudem Bienenvölker, Ableger (Minivölker), Königinnen und Imkereiprodukte anbieten. M.L.
Posted: 2007-06-13 10:44:53

Folgen Sie uns auch auf: