search

Die nächste Wanderung unter dem Motto ?Auf den Spuren der Braunbären? findet am Sonnabend, dem 14. Juli 2007, statt.
Die Wanderfreunde treffen sich um 9 Uhr auf dem Parkplatz des Hotels ?Bodenstein?.
Die Exkursion wird ca. 4 Stunden dauern.

Die Wanderung führt diesmal rund um den Bornberg im Ohmgebirge. Dabei sollen hauptsächlich die durch den...

Die nächste Wanderung unter dem Motto ?Auf den Spuren der Braunbären? findet am Sonnabend, dem 14. Juli 2007, statt.
Die Wanderfreunde treffen sich um 9 Uhr auf dem Parkplatz des Hotels ?Bodenstein?.
Die Exkursion wird ca. 4 Stunden dauern.

Die Wanderung führt diesmal rund um den Bornberg im Ohmgebirge. Dabei sollen hauptsächlich die durch den Menschen entstandenen Biotoptypen des Offenlandes, z. B. Wiesen, Streuobstwiesen, Halbtrockenrasen und Äcker, erkundet werden. Es sind sehr bedeutende Lebensräume für die Fauna und Flora, welche aber wegen des Wegfalls traditioneller Bewirtschaftungsformen zum Teil sehr gefährdet sind. Die Exkursionsteilnehmer werden wichtige Tier- und Pflanzenarten dieser Lebensräume beobachten und kennen lernen.

Auch Braunbären würden diese Kulturlandbiotope sicherlich interessant finden und regelmäßig aufsuchen, versprechen sie doch ein interessantes und vielseitiges Nahrungsangebot aus Obst, Honig, Feldfrüchte und Getreide, besondere Gräser, Kräuter, Insekten, aber auch Weidetiere.

Die Waldbereiche am Bornberg und am Bodenstein sind ebenfalls Exkursionsziele. Neben den naturnahen und standorttypischen Laubmischwäldern, die auch als klassische Bärenbiotope anzusehen sind, können am Bornberg Waldformen beobachtet werden, welche ihr heutiges Aussehen früheren und heute nicht mehr gebräuchlichen Waldbewirtschaftungsformen wie der Hude-*, und Holz- und Schneitelwirtschaft** verdanken..


* Waldnutzung durch Haustiere ** Verwendung von Futterbäumen zur Viehfütterung
Posted: 2007-07-09 12:57:50

Folgen Sie uns auch auf: