search

Am 20. Juni ist Bärenfest
Bereits zum 14. Mal wird im Alternativen Bärenpark Worbis das Bärenfest gefeiert. Für Sonntag, den 20. Juni, hat das Mitarbeiterteam des Bärenparks ein abwechslungsreiches Programm für die Besucher vorbereitet. Gefeiert wird von 10 bis 18 Uhr, der Park schließt 19 Uhr.

Seit 14 Jahren besteht nun dieses erste Bärenprojekt...

Am 20. Juni ist Bärenfest
Bereits zum 14. Mal wird im Alternativen Bärenpark Worbis das Bärenfest gefeiert. Für Sonntag, den 20. Juni, hat das Mitarbeiterteam des Bärenparks ein abwechslungsreiches Programm für die Besucher vorbereitet. Gefeiert wird von 10 bis 18 Uhr, der Park schließt 19 Uhr.

Seit 14 Jahren besteht nun dieses erste Bärenprojekt in Deutschland, in dem Bären nach jahrelangem Leiden in Käfigen, Gruben und Zirkuswagen das Natürlichste der Welt kennen lernen dürfen: Wald, Wiese, Naturboden, Teiche.
Zahlreiche Tierfreunde und Bärenparkfans unterstützen das Tierschutzprojekt. Und das ist eine jährliche Feier wert.
Ganz traditionell ist wieder Clown Bärchen dabei. Der Name verpflichtet. Er ist der Freund aller Kinder, der Aufklärer, der Spaßmacher, der Schlechte-Laune-Schreck.
Zudem erhalten die kleinen Besucher wieder die Möglichkeit, ihr künstlerisches Talent an den Bastelständen zu testen.
Währenddessen können die Erwachsenen bei Kaffee und Kuchen oder gegrilltem Biofleisch dem Mix aus New Country und Rock & Blues lauschen. Dazu gehören Künstler wie Kentucky Headhunters, Eric Clapton oder B.B.King. Dazu mischen sich Klassiker von Elvis Presley, Jonny Cash, u.a. Die Band ist davon überzeugt, dass sich die Spielfreude der Musiker auf das Publikum überträgt.


Und vielleicht gibt es einen weiteren Grund zum Feiern. Bereits für Ende Mai war die Ankunft eines spanischen Bären aus einer miserablen Haltung angekündigt. Die Anreise von Bär Pedro verzögerte sich, weil bisher die notwendigen CITES-Papiere fehlten. Inzwischen hat der Bär seine Papiere, die entscheidenden Behörden haben grünes Licht für die Einreise gegeben, Pedro kann also kommen. Der Termin steht zwar noch nicht fest, aber es besteht durchaus die Chance, dass der Spanier zum Bärenfest bereits ein Thüringer ist.
Posted: 2010-06-07 15:00:42

Folgen Sie uns auch auf: