search

Bärenkonferenz in Freudenstadt

12.-14. Oktober- Bärenkonferenz

 

Heimisch! Wild! Real!

Wolf, Luchs und Bär sind Prädatoren, die in unseren Breitengraden einst heimisch waren. Sie stellten einen elementaren Bestandteil unseres Ökosystems dar. Über hundert Jahre lang galten sie als ausgerottet. Allmählich kehren Wolf und Luchs wieder zurück, auch in puncto Braunbär ist es nur eine Frage der Zeit. Obwohl sich die Population in der freien Wildbahn positiv entwickelt, werden Zuchtprogramme in zoologischen Einrichtungen und Tiergärten weiterhin fortgesetzt. Allerdings sind die Erfolge jener Programme in Bezug auf den Artenschutz der drei großen Beutegreifer in den letzten ... mehr gibt es auf der Detailseite.

Termin: 12. bis 14.10.2018 
Beginn: Freitag, 16.00 Uhr

Zur Konferenzübersicht



Nun sind bereits Fortschritte zu sehen. Wände wurden entfernt, der alte Boden aufgerissen. Fenster, Türen und Bodenfliesen müssen rein. Die Bodenfliesen bekamen wir von der Firma Fliesen-Kraus aus Leinefelde und der Familie Schulte aus Kierspe gespendet. Das Fuhrunternehmen Kiersper Blitz lieferte die Spende kostenlos an.
Nun müssen die Fliesen...



Nun sind bereits Fortschritte zu sehen. Wände wurden entfernt, der alte Boden aufgerissen. Fenster, Türen und Bodenfliesen müssen rein. Die Bodenfliesen bekamen wir von der Firma Fliesen-Kraus aus Leinefelde und der Familie Schulte aus Kierspe gespendet. Das Fuhrunternehmen Kiersper Blitz lieferte die Spende kostenlos an.
Nun müssen die Fliesen verlegt werden. Das übernehmen Fachleute vom Verein Eldaring - wiederum kostenlos.

Der Tierheimservice Robin Hood hat inzwischen die erste Futterspende geliefert, die nur durch Unterstützung von weiteren Spendern möglich war.

Außerdem suchten wir dringend einen Golf-Elektro-Car, der als Futtermittelfahrzeug umfunktioniert werden soll. Bisher ziehen die Tierpfleger ein altes rheumatisches Handwägelchen hinter sich her, bergauf, bergab.
Nun stellt uns die ERIK SELLSCHOPP GmbH ein solches Fahrzeug zum Sonderpreis zur Verfügung. Für Kauf und Umbau zum Futterfahrzeug müssen wir jedoch noch 3.500 Euro berappen. Für jeden Helfer, der uns mit einer Spende unterstützt, finden wir einen Platz auf dem Car. Dort werden die Spender namentlich erwähnt, wenn sie es möchten.
Also Spenden, die Sie ausschließlich für das Futterauto überweisen, kennzeichnen Sie bitte im Verwendungszweck entsprechend.

Wir danken allen Unterstützern, ob namentlich oder auch nicht namentlich genannt. M.L.
Posted: 2006-03-23 15:43:22

Folgen Sie uns auch auf: