Kragenbären Hilfsaktion


Helfen Sie jetzt

 

 


search

Im Mai 2006 protestierten wir gegen das Vorhaben, Eisbären zur Eröffnung der Eishockey-Weltmeisterschaft in Riga zu Pausenclowns zu degradieren. Die Eisbären des Staatszirkus Riga sollten auf Schlittschuhen aufs Eis.
Den Protest schickten wir an die Botschaft der BRD in Riga.
Jetzt haben wir eine Antwort erhalten.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihr...

Im Mai 2006 protestierten wir gegen das Vorhaben, Eisbären zur Eröffnung der Eishockey-Weltmeisterschaft in Riga zu Pausenclowns zu degradieren. Die Eisbären des Staatszirkus Riga sollten auf Schlittschuhen aufs Eis.
Den Protest schickten wir an die Botschaft der BRD in Riga.
Jetzt haben wir eine Antwort erhalten.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihr Schreiben an S.E. Botschafter Schuppius haben wir erhalten. Laut Medienberichten gab es anfänglich die Idee, während der Eröffnungszeremonie der Eishockey-Weltmeisterschaft in Riga lebende Bären auftreten zu lassen. Dieser Vorschlag wurde jedoch sehr schnell wieder verworfen. Die Botschaft sah und sieht daher keine Veranlassung, hier aktiv zu werden.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Dr. Volker Erhard
Referent für Kultur, Presse, Rechts- und Konsularangelegenheiten
Posted: 2006-06-16 18:01:06

Folgen Sie uns auch auf: