search

Jurka-Kolumne

Ein Wort auf allen Vieren

Ciao und Grüß Gott, liebe Leute! Nun steht der vierte Advent fast vor der Tür. Vielen Dank an all die lieben Zweibeiner, die noch vor Weihnachten Geschenkpatenschaften abgeschlossen haben um sie ihren Liebsten unter den Christbaum zu legen. Bärenstarke Idee!

Apropos hinlegen: damit sich ARTHOS ein kuscheliges Bettchen bauen kann, haben die Grünkutten frisches Stroh für seine Höhle über den Zaun geworfen. Doch jetzt ratet Mal, wer sich das mollige Material samt Winterquartier unter den Nagel gerissen hat? Genau, die FRANCA.
Tja, wenn es um Bequemlichkeit geht, lässt sich die alte Dame nicht zweimal bitten. So hat sie keine Zeit verschwendet und sich direkt ein schönes, neues Nest gebaut. Seit dem sehen wir von ihr nur noch ein Paar flauschige Ohren herausschauen.

Nun muss sich der gute ARTHOS wohl eine neue Unterkunft suchen.

Was kommt denn eigentlich bei euch zu Weihnachten auf den Tisch? Also bei den Luchsdamen stand am dritten Advent leckere Rehkeule auf den Speiseplan. Jetzt bei den kalten Temperaturen das Beste, was man machen kann. Auch die Wölfe können euch das bestätigen. Denen geht es übrigens auch hervorragend. Nur scheinen sie BASCO aktuell zu meiden. Was da wohl wieder los ist? Hmm… ich finde es für euch raus und berichte nächste Woche darüber. Wölfen können mit unter richtig Diven sein.

In diesem Sinne haltet die Ohren steif und gehabt euch wohl!

Eure
JURKA