Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald, täglich geöffnet
Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald
Rippoldsauer Strasse 36/1, 77776 Bad Rippoldsau-Schapbach

Rettet Pardo vor dem Tod!


spenden


search

SCHAPI - einfach Bär sein
SCHAPI

Ein Leserbrief erreichte uns Anfang Januar. Bei diesem mehrere Seiten starken Text wurde sich viel Zeit genommen, um Gedanken und Gefühle zum Ausdruck zu bringen. Vielen Dank für die Mühe! Hier nun ein paar Auszüge daraus. Wer sich für das gesamte Schreiben interessiert, kann sich gerne an uns wenden. „Eine Idee setzt sich durch…

Die Bärenparks in Worbis und Bad Rippoldsau- Schapbach  sind Projekte, in denen mit viel Idealismus, Fleiß und Herzblut, die Idee von einer „besseren Welt für Tiere“ erfolgreich umgesetzt wurde.

Nicht nur schlechte Haltung und unzureichende Futter haben in den meisten Fälle die Bären krank gemacht, sondern allein die Tatsache, dass es in Deutschland erlaubt ist, Bären unter solch erbärmlichen Bedingungen halten zu dürfen, ist äußerst fragwürdig – und darf getrost als Sünde an unseren Mitgeschöpfen bezeichnet werden.

Vorbildlich haben die Bärenparks in Worbis und im Schwarzwald der Öffentlichkeit gezeigt, wozu Haupt- und Ehrenamtliche Helfer bereit und in der Lage sind, Bären und Wölfen den nötigen Respekt- und den erforderlichen Raum zum Leben zuzugestehen.

Der Mensch braucht eine lebenswerte Umwelt zu der – im Besonderen – die Vielfalt der Tiere und Pflanzen gehören, ohne die es kein menschliches Leben geben würde.

Eine Idee ist Wirklichkeit geworden, getragen von Menschen, die noch Visionen haben und keinerlei Anstrengungen scheuen, Tieren das zurückgeben, was Menschen ihnen genommen haben.

Vielleicht tragen Projekte wie die Bärenparks dazu bei, dass es in Zukunft wieder frei lebende Bären in Deutschland geben darf. Platz genug wäre vorhanden, hoffentlich auch in den Köpfen der verantwortlichen Politiker!

Seit nunmehr fünf Jahren, besuchen meine Frau Ingeborg, unsere Freundin Barbara und ich  - zu allen Jahreszeiten – den Bärenpark Schwarzwald. Auch Worbis wird regelmäßig – mindestens einmal im Jahr – besucht.

Ingeborg, Barbara und Jürgen!"

Nächste Termine

Folgen Sie uns auch auf: