Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald, täglich geöffnet
Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald
Rippoldsauer Strasse 36/1, 77776 Bad Rippoldsau-Schapbach

Kragenbären Hilfsaktion


Helfen Sie jetzt

 

 


search

Der Der 333.333 Besucher: Mariella Rogalla (Mitte mit Bär)rtitel
Besucher Rekord im Bärenpark

Die erste Ferienwoche im Sommer bescherte Mariella Rogalla aus Kälbertshausen eine bärenstarke Überraschung. Dank des überragenden Julis konnte der 333.333. Besucher im Bärenpark unerwartet früh gekürt werden. Herzlichen Dank an alle, die unser Tierschutzprojekt so liebevoll begleiten. Ihr seid die Besten!

Zu Beginn dieser Woche, am Dienstag, den 2. Augst um genau zu sein, konnte der/die 333.333. BesucherIn gezählt werden konnte. Mariella Rogalla war der glückliche Jubiläumsgast. Sie und ihre Eltern wurden durch die Parkleitung persönlich begrüßt und freuten sich über ihr Geschenkpaket. Ein unvergesslicher Tag für alle Beteiligten.

Die Familie Rogalla hatte spontan entschieden, am besagten Dienstag den Bärenpark zu besuchen. Eigentlich wollten sie an einem anderen Tag kommen. Vater Lutz hatte noch auf dem Parkplatz versucht, seine beiden Mädels dazu zu kriegen, die Besichtigung zu verschieben. Später sagte er scherzhaft darüber: „Ich hatte das Steak schon vor Augen.“ Doch den Augen seiner Tochter und seiner Frau waren dann doch die ausschlaggebenden. Und es sollte sich herausstellen, dass das auch gut so war. Geschäftsführer der STIFTUNG Rüdiger Schmiedel und Parkleiter Bernd Nonnenmacher führten die Familie [Vater, Mutter, Tochter, Hund], durch den Bärenpark. Sie bekamen einen Einblick in die Tierschutzarbeit, lernten die Hintergründe unserer Tiere kennen. Von JURKA war Mariella so beeindruckt, dass sie ihren neuen Teddy, ein Geschenk des Shops an unsere Jubiläumsgast, nach der ehemaligen Wildbärin benannte.

Der Bärenpark hat die prognostizierte Lebensdauer von drei, maximal vier Jahren längst überschritten. Nicht nur die Besucherzahlen steigen, sondern allen voran können wir auf erfolgreiche Jahre im aktiven Tierschutz zurück blicken. Heute leben acht Bären und drei Wölfe in unserer Anlage. Die Tiere zeigen täglich, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Sie begeistern die Besucher mit ihren unterschiedlichen Charakteren, glänzen in ihrer Rolle als Botschafter ihrer wildlebenden Artgenossen.

Weit über eine Viertelmillion Gäste lockte der Bärenpark letztlich ins Wolftal. Ein unerwarteter Erfolg der für sich spricht.

Nächste Termine

  • 1

Folgen Sie uns auch auf: