search

Tierschutzprojekt sucht Helfer für Arbeitseinsatz

STIFTUNG für BÄREN

Projekt WORBIS I Tierschutzprojekt sucht Helfer für Arbeitseinsatz

Der Alternative Bärenpark Worbis ruft zum großen Arbeitseinsatz auf. Die Tierschützer freuen sich über jede kleine und große helfende Hand.

LEINEFELDE-WORBIS Am 21. Und 22. März 2020 findet der erste große Arbeitseinsatz im Alternativen Bärenpark Worbis statt, dem Thüringer Tierschutzprojekt der STIFTUNG für BÄREN. Gärtner-, Maler- bis hin zu Betonarbeiten sind nur ein kleiner Teil dessen, was auf das Team vor der Sommer Saison zu kommt. Anders als Tierparks oder Zoos erhält die gemeinnützige Einrichtung keine staatliche Unterstützung, um die z.T. stark misshandelten Tiere zu versorgen. Da das Projekt WORBIS daher hauptsächlich durch Spenden getragen wird, fehlt in der Regel das Budget, um Firmen zu beauftragen. Somit versucht das engagierte Team so viel wie nur möglich in Eigenregie umzusetzen.

Die mehrfach im Jahr stattfindenden Arbeitseinsätze sind von enormer Wichtigkeit für das Projekt WORBIS. Bei den letzten Einsätzen kamen zahlreiche kleine und große Helfer aus ganz Deutschland, um gemeinsam für die Bären, Wölfe und anderen Tiere anzupacken. Auch in diesem Jahr hofft das Team auf engagierte Mitstreiter.

Sabrina Schröder, Leitung im Projekt WORBIS:
„Die Arbeitseinsätze gehören jedes Jahr zu den Highlights für unser Team. Denn an diesen Tagen geht es nicht um Alter, Beruf oder Herkunft, sondern darum, gemeinsam bei Wind und Wetter für die Tiere einzustehen.“

Anmeldungen für den Arbeitseinsatz am 21. Und 22. März 2020 nimmt das Team gerne per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder am Telefon (036075 – 2009-0) entgegen.

Kontaktinfo:
Gerne vermitteln wir ein Interview mit unserer Projektleiterin Sabrina Schröder.
Bildanlage (Stiftung für Bären): Weitergehendes Foto- oder Videomaterial stellen wir Ihnen gerne honorarfrei zur Verfügung.

Alternativer Bärenpark Worbis - Tel: +49 36074 2009-0
Projektleiterin Sabrina Schröder - Mobil: +49 151 27139935
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Folgen Sie uns auch auf: