search

Interaktion Wolf und Bär

PRESSEMITTEILUNG

STIFTUNG für BÄREN
Projekt SCHWARZWALD I Jahreszeit der Wölfe


Winterzeit ist Wolfszeit. Im Schwarzwälder Tierschutzprojekt lassen sich die graupelzigen Vierbeiner derzeit hervorragend beobachten.
Mehrere Veranstaltungen zum Thema Canis Lupus runden die Saison der Wölfe ab.

BAD RIPPOLDSAU-SCHAPBACH Lautlos ziehen sie ihre Bahnen durch das Dickicht, erscheinen geisterhaft am Hang und verschwinden nach einem Augenblick wieder. Winterzeit ist wahrlich die Zeit der Wölfe. Und während sie Zeuge solch faszinierender Momente werden, bemerken die wenigsten, dass sie gerade selbst von den graupelzigen Vierbeinern beobachtet werden. Im Schwarzwälder Tierschutzprojekt der STIFTUNG für BÄREN hält mit den kalten Monaten auch die Saison der Wölfe Einzug. Die großzügigen Freianlagen im Alternativen Wolf- und Bärenpark Schwarzwald fördern mit ihrer naturnahen Beschaffenheit das natürliche Verhalten der heimischen Beutegreifer. Im Sommer gestaltet sich die Beobachtung der Graupelze schwierig, da diese dann oft im schattigen Gebüsch liegen. Jetzt aber beginnt die Paarungszeit und kahle Büsche und Bäume bieten gerade ideale Voraussetzungen zur Beobachtung von Brix, Brax, Berix, Branco und Basco.

Dies sind die Namen der Wölfe, die einst in einem Freizeit- und Tierpark leiden mussten und nun im Projekt SCHWARZWALD ein tiergerechtes Leben führen können. Grundlegendes Wissen über das Wildtier, seine Rolle im Ökosystem, das richtige Verhalten seitens der Menschen und eben die wichtigen Erfahrungen bietet das Team in mehreren Formaten an. So zum Beispiel beim Themenabend Nacht der glühenden Augen, bei dem die Gäste spannende Interaktionen zwischen Bären und Wölfen im Dämmerlicht erwarten können.

Verspielter wird es hingegen am 15. Februar bei Wölfisch für Anfänger, dem etwas anderem Sprachkurs für Kinder von 10-14 Jahre.

Sabrina Reimann, Leiterin vom Projekt SCHWARZWALD:
„Der Wolf fasziniert und polarisiert. Entweder verhasst oder vergöttert hat er in unserer Gesellschaft eine Sonderposition inne. In unseren Veranstaltungen vermitteln wir die Komplexität dieser Tierart und versuchen dadurch, ein reales Bild unseres neuen wilden Nachbarn zu vermitteln.“

Termine „Nacht der glühenden Augen“:

01.02.2020 01.08.2020
07.03.2020 05.09.2020
04.04.2020 10.10.2020
02.05.2020 07.11.2020
06.06.2020 05.12.2020
04.07.2020

Kontaktinfo:

Gerne vermitteln wir ein Interview mit unserer Projektleiterin Sabrina Reimann
Bildanlage (Stiftung für Bären): Weitergehendes Foto- oder Videomaterial stellen wir Ihnen gerne honorarfrei zur Verfügung.

Alternativer Wolf- und Bärenpark - Tel: 07839 - 910380
Projektleiterin Sabrina Reimann - Mobil: 0160 – 7656216
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Events und Termine: siehe www.baer.de
Facebook: https://www.facebook.com/WOLF.und.BAERENPARK.SCHWARZWALD/
Instagram: https://www.instagram.com/baerenpark_schwarzwald/
Twitter: https://twitter.com/STIFTUNG_BAEREN

Bei einer Veröffentlichung freuen wir uns über einen entsprechenden Hinweis oder der Zusendung eines Belegexemplares (selbstverständlich gerne auch in digitaler Form).

 

Folgen Sie uns auch auf: