search

c_750_375_16777215_0_0_images_01-news_2023_12_2023-12-14_mykhailo_1.png

Gemeinsame Tierschutzbemühungen führen endlich zur Rettung von Bär MYKHAILO – Ende November wurde der junge Braunbär aus grausamer Privathaltung in der Ukraine gerettet. Die Rettungsmission wurde von der Gründerin von Wild Animal Rescue, Natalia Popova, und ihrem Team geleitet. Im Voraus wurde die Aktion von den hiesigen Organisationen Association of Animal Protection Organizations of Ukraine und Help Animals of Ukraine (HAU) unterstützt. Jetzt erhält er im BÄRENWALD Domazhyr [VIER PFOTEN] die beste Pflege und medizinische Versorgung, um sich ausreichend zu erholen und zu stärken. Denn seine Reise geht noch weiter: Ziel ist der Alternative Bärenpark WORBIS.

HINTERGRUND | Der Vierbeiner ist untergewichtig und seine Zähne sind in einem sehr schlechten Zustand. MYKHAILO muss seit Jahren unter massiven Schmerzen leiden.
In einem winzigen Käfig auf dem Gelände eines Naherholungszentrums wurde der Bär gehalten. Auf lebensverachtende Weise wurde MYKHAILO eingesperrt und zur Schau gestellt, um Besucher zu unterhalten. Bereits 2019 versuchte VIER PFOTEN ihn zu retten, allerdings ohne Erfolg. Denn unfassbar: die Haltung war damals legal und der Besitzer keineswegs bereit, das arme Tier herauszugeben.

Im November 2021 trat glücklicherweise ein neues Gesetz in Kraft, das die Haltung und Nutzung von Bären zu Unterhaltungszwecken verbietet. Ein Lichtblick – Ja. Eine Rettung – Nein. Denn obwohl durch das neue Gesetz die Haltung von MYKHAILO illegal war, haben die zuständigen Behörden nicht nachgewiesen, dass diese Haltung dagegen verstößt.

2022 haben wir, die STIFTUNG für BÄREN, gemeinsam mit unseren Partnern von BEARS in MIND und Ivana Kudina von Eco-Halych erneute Bemühungen unternommen, um MYKHAILO zu retten. Und zunächst sah es gut aus: die Vorbereitungen waren getroffen, Unterlagen bereit und der Rettungswagen machte sich auf den Weg. 24 Stunden vor Ankunft änderte MYKHAILOs Besitzer seine Meinung und wir mussten die Aktion abbrechen. So sollten die Qualen des Bären ein weiteres Jahr andauern

Daher sind wir nun überglücklich, dass die gemeinsamen Tierschutzbemühungen endlich ein glückliches Ende für MYKHAILO ermöglicht haben

Wir danken allen Teilnehmern*innen der Rettungsmission, unser besonderer Dank gilt jedoch der Gründerin von Wild Animal Rescue, Natalia Popova, und ihrem Team sowie Natalyja Halayko von VIER PFOTEN für für die Pflege und Unterbringung.

Jetzt spenden

2023-12-14_mykhailo_3.png2023-12-14_mykhailo_4.png2023-12-14_mykhailo_2.png



Folgen Sie uns auch auf:

Datenschutzeinstellungen

Keine Lust auf Cookies? Ok, verstehen wir. Dennoch benötigt diese Webseite das ein oder andere Cookie oder auch Unterstütztung von einem Drittanbieter, damit sie richtig gut für dich funktioniert (=technisch notwendige Cookies). Im Sinne der Tiere wollen wir unser Wissensangebot gerne sinnvoll erweitern und deswegen haben wir ein paar kleine Cookies engagiert, die uns emsig helfen besser zu werden (=Tracking Cookies).

Entscheide selbst ob du uns mit ein paar Keksen weiterhelfen möchtest.