Kragenbären Hilfsaktion


Helfen Sie jetzt

 

 


search

PARDO darf leben – Dank Ihnen!
PARDO darf leben – Dank Ihnen!

Ende letzten Jahres ereilte uns ein dramatischer Hilferuf – der Zirkusbär PARDO kam auf die Todesliste der spanischen Behörden! Augenblicklich wanden wir uns an Sie, liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde, und dank Ihres schnellen Handelns, Ihrer Unterstützung, kann unser Rettungsteam voraussichtlich noch im Januar den armen PARDO in den ALTERNATIVEN BÄRENPARK WORBIS überführen.

Ein herzliches Dankeschön!

Rückblick: Im späten Herbst 2017 erfährt die STIFTUNG für BÄREN vom Schicksal des Zirkusbären PARDO. Ende der Neunziger in einem ukrainischen Zirkus geboren, bestimmten die Besitzer für ihn ein Leben zwischen Maulkorb und Manege. Knapp zwanzig Jahre später reist er in der Gewalt eines freischaffenden Artistenpaares durch Spanien. Sie heuern bei Wanderzirkussen an, zerren den Bär in einem Wohnmobil von Ort zu Ort. Doch die Zeiten ändern sich. Immer weniger Menschen wollen Kunststücke von Wildtieren sehen, Bären in der Manege werden zu einem Relikt. PARDO hat ausgedient, kommt auf die Todesliste, da es keine Verwendung mehr für ihn gibt. In Zusammenarbeit mit einer spanischen Rechtsanwältin, welche die behördlichen Hürden [Umweltpolizei, CITIES Papiere] meisterte, konnte die STIFTUNG eine eidesstaatliche Versicherung leisten. Somit kam PARDO von der Todesliste.

Und wir hätten diese Zusage nicht leisten können, ohne Ihre Unterstützung! Die Spendenbereitschaft ist so groß, dass unsere Buchhaltung im vollen Einsatz ist. Bitte seien Sie daher etwas nachsichtig, wenn Ihre Spendenbescheinigung etwas länger auf sich warten lässt. Dank Ihrer selbstlosen Zuwendung ist die Finanzierung des Transports aus Spanien bereits gesichert. Zwar fallen noch einige Aufwendungen an, die wir noch nicht konkret beziffern können, aber ein wichtiger Beitrag wurde bereits geleistet. PARDO muss noch kastriert und perspektivisch auch die Anlage in Worbis erweitert werden. Denn leider werden wir auch in Zukunft noch jede Menge Platz brauchen, um ähnlichen Fällen wie PARDO einen alternativen, naturnahen Lebensraum bieten zu können.

Vielen Dank an Sie, liebe Spenderinnen und Spender!

Herzlichst,

Ihr Team der STIFTUNG für BÄREN

Folgen Sie uns auch auf: