search

Nicht mehr lange...
Bald geschafft


Tirana. Am Flughafen der Hauptstadt herrscht ein reges Treiben. Hier gab es noch nie einen Lufttransport mit Bären. Flughafenbesatzung, Helfer, Polizei, auch höhere Beamten der Polizei [zum Teil mit Ehepartnern] sind gekommen, um die beiden Welpen zu verabschieden, fast schon ein Familienfest. 15:05 soll es losgehen. Für die zwei kleinen Protagonisten und das Team der STIFTUNG beginnt nun die heiße Phase.

Rüdiger Schmiedel und Bernd Nonnenmacher machten sich heute früh um 8:00 Uhr auf den Weg zum Zoo Tirana. Halb zehn stand das Fangen und Einladen der beiden Bärenwelpen auf dem Plan. Im Anschluss dann direkt der nächste Termin: ein TV Interview. Die Rettung der Bären erregt Aufmerksamkeit. Mit etwas Glück ist es der ersehnte Anstoß für ein Umdenken, für eine Bären freundlichere Zukunft…

In diesem Moment der Start [15:05 Uhr] Um 16:50 Uhr ist eine Zwischenlandung in Wien geplant, dort auch die EU Veterinärkontrolle. Wenn alle Papiere stimmen und die beiden Bärchen ihre Beruhigungsmittel gut vertragen, haben die kleinen, tapferen Welpen bald ihre Odyssee überstanden.
Daumen drücken!

 

 

Folgen Sie uns auch auf: